Kategorien

CT Magazin CT Magazin - Ausgabe 05/2018

CT Magazin - Ausgabe 05/2018 (13 Tests)

Asus GL702ZC-GC104T

ohne Note

»Das Asus GL702ZC-GC104T ist ein tolles Notebook für Gamer, dank der hohen Performance des Desktop-Ryzen aber auch für Videobearbeiter und ähnlich rechenintensive Arbeiten. Beim Grafikchip hat man der Displayauflösung entsprechend gewählt. Die Kombination aus CPU und GPU fordert vom verbauten Lüfter viel Arbeit, mit mehr als 9 Sone unter Volllast macht sich dies auch deutlich akustisch bemerkbar. Auch wenn es sich hier um ein Notebook handelt, besonders mobil ist es nicht. Es ist groß und schwer, und vor allem auch die Laufzeiten sind sehr kurz.«

Lenovo IdeaPad 720S-13ARR (81BR000X)

ohne Note

»Das Lenovo IdeaPad 720S-13ARR (81BR000X) ist ein optisch sehr interessantes Notebook in einem schicken Gehäuse aus Metall. Neben der hochwertigen Bauweise kann es im Test mit einer hohen CPU-Performance glänzen, sodass es für alle aktuellen Aufgaben ausreichend leistungsstark ist. Auch das geringe Gewicht und die matte Displayoberfläche gehören zu den Stärken des Geräts. Bei der Grafikeinheit und dem etwas langsamen WLAN-Modul muss Hersteller Lenovo aber nochmal nachrüsten.«

ab 849,00

2 Angebote

Ableton Live 10 Standard

ohne Note

»Die Standard-Version von Ableton Live 10 bietet sehr viele kleine Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger und darf sich insgesamt als gelungenes Update bezeichnen. Gerade Anwender die mit elektronischer Musik experimentieren wollen, sind hier an der richtigen Adresse. Die Bedienung ist dank übersichtlichem Konzept gut gelungen, schade jedoch dass nur 16 Return-Spuren zur Verfügung stehen und auch das deutlich weniger Instrumente als in der Suite angeboten werden. Dafür ist Ableton Live 10 Standard günstiger, zumal man zunächst die Grundlagen lernen und später immer noch auf die teuren Varianten aufrüsten kann.«

ab 341,30

3 Angebote

Livestream Mevo Plus Kamera

ohne Note

»Wer kurz einen Live-Bericht in die Welt schicken will, greift dafür gerne zum Smartphone. Qualitativ sind die Streams anschließend meist nicht besonders hochwertig, Bildausschnitt und Perspektiv lassen sich nur schwerlich optimieren. Hier kann die Livestream Mevo Plus Abhilfe schaffen. Die Streaming-Kamera macht dem Smartphone Konkurrenz und bietet deutlich mehr Funktionen zum Streamen. Die Bedienung bleibt dabei dennoch vergleichsweise einfach, schon nach kurzer Einarbeitung gelingt die Steuerung der App nebenbei. Das Ergebnis kann sich dabei sehen lassen und wirkt deutlich professioneller. Für einen guten Klang muss man jedoch die teure Boost-Option in Erwägung ziehen, ein Power-Pack mit USB-Buchse zum Anschluss eines Mikrofons.«

ab 436,05

2 Angebote

Logitech Pop Add-on Home Switch weiß

ohne Note

»Die Logitech Pop-Taster stellen eine schöne Ergänzung des smarten Zuhauses dar. Sie ermöglichen die Steuerung verschiedener Geräte ganz einfach per Knopfdruck. Sie können mit Klebepad an beliebiger Stelle angebracht werden, die Einrichtung per iOS- oder Android-App gelingt einfach. Alternativ kann das Pop-System auch in Apples Homekit-System eingebunden werden. Die Pop-Taster müssen einzeln angelernt werden, können anschließend das Licht steuern oder andere smarte Systeme. Mit 70 Euro für das Starter-Kit plus 40 Euro für jeden weiteren Taster ist das System kein Schnäppchen, die Umgebung mit nur einem Knopfdruck zu verändern ist aber ein schönes Element.«

ab 24,99

2 Angebote

Ultimate Ears UE Megablast schwarz

ohne Note

»Der Megablast kann per Bluetooth oder auch WLAN mit der Außenwelt kommunizieren. Er ist für alle Alexa-Fans dann eine gute Wahl, wenn diese die Vorzüge des Akkubetriebs genießen wollen. Der Megablast ist gut verarbeitet und kann dank IP67 Schutzklasse auch ein kurzes Bad problemlos überstehen. Klanglich zeigt sich der Lautsprecher voluminös und zum Teil sogar gut raumfüllend. Die Funktionen der App hingegen sind wenig vielseitig, zumal auch die WLAN-Konnektivität ohne Zugriff auf Google Cast, Apple Airplay, Spotify Connect oder UPnP AV nicht zu den Stärken des Akku-Lautsprechers gehören. Die Sprachsteuerung per Alexa hat aber gut funktioniert.«

ab 119,90

6 Angebote

Ultimate Ears UE Blast schwarz

ohne Note

»Die Ultimate Ears Blast bringen Alexa in einem Akku-Lautsprecher. Sie können wahlweise mit WLAN oder Bluetooth angesteuert werden. für die Einrichtung per iOS und Android einfach gelingt. Die Verarbeitung der nach IP67 Schutzklasse gesicherten Lautsprecher ist gut, selbst kurzes Untertauchen stellt kein Problem dar. Klanglich ist der Blast überraschend voluminös und selbst die räumliche Darstellung ist angesichts der Größe beachtlich. Die Alexa-Spracherkennung gelingt gut, die Funktionalität der App und die WLAN-Konnektivität sind jedoch ausbaufähig. Zugriff auf SpotifyConnect, AirPlay oder Google Cast gibt es nicht.«

ab 66,95

10 Angebote

  • 1
  • 2

CT Magazin - Ausgabe 05/2018 (3 Testreihen)

6 Dokumentenscanner im Test

05/2018

Getestet wurden: Avision PaperAir 215,Brother ADS-2800W,Canon ImageFormula DR-M260,Epson WorkForce DS-570W,Fujitsu ScanSnap iX500,Plustek SmartOffice PS406U

Auf der Suche nach einem Scanner für die regelmäßige Digitalisierung von Rechnungen & Co, bieten sich vor allem die für Texte optimierten Einzugsscanner an. Diese sind kompakt gebaut und... [mehr]

5 Büromonitore mit WQHD-Auflösung im Test

05/2018

Getestet wurden: AOC Q2790PQU/BT,BenQ PD2710QC,Dell UltraSharp U2518D,HP EliteDisplay E273q silber (1FH52AA#ABB),Samsung S24H850

Auf der Suche nach einem Monitor für das Büro kommen immer häufiger 4K-Geräte in die engere Auswahl. Doch manchmal ist die hohe Auflösung nicht besonders sinnvoll, gerade nicht wenn dafür ein... [mehr]

Drei AM4-Mainboards im Test

05/2018

Getestet wurden: Asus ROG Strix B350-F Gaming,GigaByte GA-AB350N-Gaming WiFi,MSI B350M Mortar

Vor etwa einem Jahr hat AMD seine bislang sehr erfolgreichen Ryzen-Prozessoren auf den Markt gebracht. Mit den Ryzen-G-CPUs "Raven Ridge" kommen nicht die passenden Mainboards mit integrierter... [mehr]