Kategorien

CT Magazin CT Magazin - Ausgabe 04/2017

CT Magazin - Ausgabe 04/2017 (10 Tests)

Sony Gravity Rush 2 (PS4)

ohne Note

»Gravity Rush 2 sieht beeindruckend aus und stellt in dieser Hinsicht den Vorgänger klar in den Schatten. Das ist einerseits eine Folge der verbesserten Animationen, andererseits aber auch ein Resultat der exzellent gestalteten Welt. Auch die gute Musikuntermalung ist positiv zu nennen. Zusammen ist für eine exzellente Präsentation gesorgt. Das Konzept mit der freien Änderung der Schwerkraft sorgt für jede Menge Spaß und verlangt vom Spieler teilweise schnelle Reaktionen ab. Damit bleibt auch nach einigen Stunden des Spielens eine gewisse Herausforderung erhalten. Wer sich an ungewöhnlichen Spielideen und Abenteuern generell erfreuen kann, wird mit Sonys neuestem Titel sicherlich viel Spaß haben.«

ab 22,57

3 Angebote

Resident Evil VII biohazard (PS4)

ohne Note

»Das Horrorspiel ist von grandioser Qualität und lässt praktisch alle davor erschienen Serienteile alt aussehen. Sowohl die Story als auch die Charaktere sind von höchster Güte. Dazu gibt es mit der VR-Version ein ganz besonderes Schmankerl, das für ein ganz besonderes Spielerlebnis sorgt, zumal das Ganze wirklich gut umgesetzt wurde. Ein besseres VR-Spiel gibt es derzeit einfach nicht.«

ab 8,93

6 Angebote

Ubisoft Steep (PC)

ohne Note

»Der klare Star in Ubisofts Steep ist die Welt. Diese beeindruckt nicht nur durch ihre schiere Größe, sondern auch durch ihre wunderschöne Gestaltung. Vier Berge, nämlich der Mont Blanc, Aravis, Les Aguilles und das Matterhorn, lassen sich erkunden und für waghalsige Abfahrten nutzen. Dabei stehen vier Fortbewegungsmittel mit jeweils ganz unterschiedlichem Feeling, Stärken und Schwächen zur Verfügung. Dabei kommt Freude auf, denn die Möglichkeiten beim Fahren sind zahlreich. Die Steuerung ist einerseits sehr einfach zu erlernen, doch die späteren Pisten verlangen Einiges vom Spieler ab. Zudem werden besonders schwierige Manöver besonders belohnt. Auf Wunsch kann der Spieler jederzeit mit anderen online zusammen fahren, dafür muss man jedoch auch ständig online sein.«

ab 6,99

6 Angebote

Streum On Studio Space Hulk: Deathwing (Download) (PC)

ohne Note

»Wie leider viele andere Spieler mit Warhammer-Lizenz bleibt auch Space Hulk: Deathwing hinter seinen Möglichkeiten zurück. Die Atmosphäre wurde gut eingefangen und dürfte Fans damit auf jeden Fall in mindestens dieser Hinsicht beglücken. Das Spiel an sich ist allerdings nicht der Hit. Zwar gibt es viele Möglichkeiten, Schiffssysteme zu hacken, doch der Sinn dahinter ist begrenzt, da man fast die ganze Zeit selbst der Aggressor ist und die freispielbaren Möglichkeiten eher defensiver Natur sind. Zahlreiche Bugs ziehen sich durchs Spiel und vermiesen vor allem den Multiplayer-Part. Dazu muss die schlechte KI der Gegner kritisiert werden, die eigentlich nur durch ihre schiere Masse zu einer Bedrohung werden.«

Phase One Capture One Pro 10 ESD DE Win

ohne Note

»Capture One ist besonders gut, wenn es um die Bearbeitung von Belichtung, Kontrast und Schärfe geht. Die Farben sind natürlich und leuchten, sodass sie bestens zur Geltung kommen. Größte Schwäche ist das Bibliotheksmodul, das noch deutlich mehr Arbeit von Seiten des Herstellers erfordert, um wirklich eine Bereicherung darzustellen. Kritiker könnten sich in der Praxis am etwas langsamen Workflow stoßen, doch wer Geduld mitbringt, wird am Ende mit einer hervorragenden Bildqualität belohnt.«

FiiO X7

ohne Note

»Der FiiO X7 ist ein sehr flexibler und kompetenter Audio-Player, der von vorne bis hinten durchdacht erscheint. Fünf Verstärker sind für das Modell verfügbar, die sich über eine proprietäre Steckverbindung andocken lassen. Die Android-Firmware war zum Testzeitpunkt schon sehr alt, was aber auf die Funktionsfähigkeit nur wenig Einfluss hat. Es lassen sich zwei Modi wählen, der normale Android-Modus, der unter anderem den Zugriff auf Streaming-Dienste wie Spotify erlaubt, und der stark abgespeckte Musik-Modus, der immerhin noch das Abrufen von Netzwerkressourcen erlaubt. Bei der Wahl der Audioformate ist der Player alles andere als wählerisch, auch Lossless-Formate sind hier kein Problem. Bei der Wahl des Verstärkers ist zu beachten, dass der AM0 eher etwas für Docks und Stereo-Anlagen ist. Die anderen vier sind hingegen für Kopfhörer gedacht und unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Messwerte kaum voneinander. Nur ein einziger Makel trübt das Gesamtbild etwas: Bei der Bluetooth-Übertragung wird weder AAC noch aptX unterstützt.«

Honor 6X silber

ohne Note

»Das Honor 6X ist eigentlich der perfekte Kompromiss ? oder vielmehr: Es gibt eigentlich kaum Kompromisse, was angesichts des relativ niedrigen Preises eine höchst erfreuliche Eigenschaft ist. Die Leistung ist gut, nur bei Spielen kommt es zu Rucklern. Die Akkulaufzeit fällt mit über 16 Stunden überdurchschnittlich aus. Auch die eingebauten Kameras überzeugen, auch wenn es hier immer noch klare Abstriche gegenüber den Spitzenmodellen auf dem Markt gibt. Extrapunkte gibt es für den Hybrid-Slot, den Fingerabdrucksensor und NFC. Nur Spiele- bzw. VR-Enthusiasten sollten einen Bogen um das Smartphone machen, alle anderen haben hier einen echten Preis-Leistungs-Kracher vor sich.«

248,00

1 Angebot

  • 1
  • 2

CT Magazin - Ausgabe 04/2017 (2 Testreihen)

Acht SSDs im Vergleichstest

04/2017

Getestet wurden: AData SE730 250 GB (ASE730-250GU31-CGD),Angelbird SSD2go PKT 512GB USB 3.1 orange (PKTU31-512OK),Buffalo Ministation SSD Velocity 240 GB (SSD-PUS240U3S-EU),Freecom mSSD MAXX 512GB USB 3.0 (56394),LaCie CHROMé STFF1000400,Plextor Portable SSD EX1 128 GB,Sandisk Extreme 900 480GB USB 3.1 schwarz (SDSSDEX2-480G-G25),Teamgroup PD700 240GB

Wenn Sie ein paar Videos transportieren, ein Datensicherung erstellen oder gleich ganze Datenpakete auslagern wollen, dann ist eine externe Festplatte genau die richtige Wahl. In einfachen Fällen... [mehr]

6 Schwarz-Weiß-Laserdrucker im Test

04/2017

Getestet wurden: Brother HL-1210W,Canon I-Sensys Lbp6030W,HP LaserJet Pro M102w,Kyocera FS-1061DN,Ricoh SP 150w,Samsung SL M 2026 W

Der Vorteil von Schwarz-Weiß-Laserdruckern ist der günstige Anschaffungspreis ohne dass man wie bei Tintendruckern die Farbe dazu bezahlen muss. Auch ist ein solcher Drucker nach mehreren Monaten... [mehr]