Kategorien

CT Magazin CT Magazin - Ausgabe 03/2017

CT Magazin - Ausgabe 03/2017 (12 Tests)

Paradox Tyranny

ohne Note

»In Tyranny kann der Entwickler Obsidian Entertainment seine Stärken voll ausspielen. Das Rollenspiel hat schon in der Prämisse einen Twist, denn der Spieler startet hier auf der Seite der Bösen. Das Spiel ist gezeichnet von einem großen Fokus auf Diplomatie und so ist es auch möglich, durch die ?richtigen? Dialog-Optionen viel zu bewegen. Dabei wurde auf eine spannende Darstellung der vorkommenden Fraktionen geachtet, die dem Spiel schließlich den ganz besonderen Touch verpassen. Die Levels sind groß und exzellent designt. Dazu hat man in den Kämpfen viel Auswahl aus verschiedenen Spezialfähigkeiten. Das Ganze wurde mit dem soliden RPG-Fundament unterfüttert, für das Obsidian bereits bekannt war. Das Ergebnis ist hervorragend.«

5,99

1 Angebot

Microids Yesterday Origins (PS4)

ohne Note

»Der Entwickler Pendulo Studios dürfte alteingesessenen Gamern womöglich dank der Runaway-Serie in Erinnerung geblieben sein. Auf jeden Fall lohnt es sich hier aber, den Vorgänger, ?Der Fall John Yesterday?, zu kennen und auch zu spielen, bevor man sich auf das neue Abenteuer einlässt. Dann nämlich gelingt die persönliche Verbindung mit der Welt und den Charakteren um Einiges besser. Die beiden Hauptcharakter versuchen im Laufe der Story, mehr Informationen über die Geschichte von John Yesterday, einem der Protagonisten, herauszufinden. Dabei verschlägt es den Spieler in das Paris von heute und in das des Spätmittelalters. Freunde derber Dialoge und des deftigen Sarkasmus kommen hier nicht zu kurz. Allerdings stellt die hakelige Steuerung dem bisweilen recht linearen Gameplay öfters ein Bein. Die Rätsel sind dafür sehr komplex und machen viel Spaß.«

ab 12,50

8 Angebote

Microids Yesterday Origins (PC)

ohne Note

»Der spanische Entwickler Pendulo Studios nimmt kein Blatt vor den Mund und präsentiert mit Yesterday Origins ein spannendes Abenteuer gespickt mit fatalistisch nüchternen Charakteren und jeder Menge Sarkasmus. Wo es dem Titel etwas an spielerischer Freiheit mangelt, macht er dies durch seine logisch aufgebauten wie kniffligen Rätsel wett. Wer an schroffen Charakteren und komplexen Rätseln Spaß hat, wird sicherlich nicht enttäuscht. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, den Vorgänger ?Der Fall John Yesterday? zu kennen, um den Einstieg in die Welt zu erleichtern. Kritikpunkte sind der recht lahme Soundtrack sowie die teilweise störrische Steuerung.«

ab 9,99

4 Angebote

SoftMaker FlexiPDF Standard 2017 (Lizensiert für 3PCs)

ohne Note

»Wer auf der Suche nach einer Möglichkeit zur Bearbeitung von PDFs ist, der findet mit dem SoftMaker FlexiPDF Standard 2017 einen äußerst zuverlässigen und umfassenden Begleiter. Hier dürfen Korrekturen auch mal etwas umfangreicher ausfallen. Bei speziellen Problemen bietet die Software clevere Lösungen bei allen Arbeiten rund um PDF-Dokumente. Leider ist die Oberfläche nicht mehr ganz zeitgemäß und auch reagiert die Software in vielen Fällen etwas träge. Das Handbuch gibt es bislang nur in Englisch, eine deutsche Version soll jedoch folgen.«

ab 42,99

3 Angebote

Akademische AG Steuer-Spar-Erklärung 2017, CD-ROM

ohne Note

»Die Software richtet sich primär an Nutzer, die bei einer Steuererklärung viele Punkte berücksichtigen müssen und dementsprechend viele Angaben abzugeben haben. Für Singles oder Berufseinsteiger gibt es im Internet teils deutlich zielführendere und günstigere Angebote, die auch nicht so viel Zeit bei der Bearbeitung kosten. An sich ist SSE aber ein wirklich gelungenes Programm, das als Sonderfeature auch die Einbeziehung älterer Daten erlaubt. Anhand dieser und der ?vorausgefüllten Steuererklärung? vom Finanzamt wird man anschließend durch alle Punkte Schritt für Schritt geführt. Somit sorgt die Software zuverlässig für einen umfassenden Rundumblick.«

ab 23,99

2 Angebote

WISO steuer:Sparbuch 2017

ohne Note

»Für die ganz einfachen Steuerfälle wirkt das WISO steuer:Sparbuch 2017 etwas überdimensioniert. Wenn die Steuerlast aber erst durch eine Vielzahl von Eingaben gesenkt werden kann, dann ist das Programme eine prima Wahl. Die Software zeigt die Möglichkeiten der Einsparung hervorragend an. Neben dem PC-Programm und dem Webdienst wird die Software durch eine App ergänzt, Hilfsvideos kann man so zum Beispiel auch über das Tablet ansehen. Liegen die Steuerfall-Daten auf dem Server des Herstellers, ist ein problemloser Wechsel zwischen den Anwendungen möglich. Mit Bescheidprüfung und Musteranschreiben wird das sehr gute Programm gekonnt abgerundet.«

ab 22,95

2 Angebote

DxO Labs One Kamera New Edition

ohne Note

»Die DxO One ist kein bloßes Spielzeug, ersetzt aber eben auch keine Kompaktkamera, da sie nicht im Ansatz das Qualitätsniveau dieser Gerätekategorie erreicht. Sie richtet sich an Nutzer, die mit ihrer Smartphone-Kamera nicht vollends zufrieden sind, dabei aber immer noch größten Wert auf Handlichkeit und Einfachheit legen. Gegenüber den meisten Smartphones punktet die One durch ihr höheres Auflösungsvermögen und das größere Objektiv. So ist die Ausgeglichenheit der Auflösung ein handfester Vorteil. Ein Upgrade gegenüber einer iPhone-Kamera ist die DxO One damit sicherlich, aber wer hier wirklich größere Ambitionen hegt, sollte gleich zu einer vollwertigen Digitalkamera greifen.«

ab 249,99

2 Angebote

  • 1
  • 2

CT Magazin - Ausgabe 03/2017 (1 Testreihe)

5 preiswerte SATA-SSDs im Test

03/2017

Getestet wurden: Drevo X1 240GB,GoodRam SSD 240GB,KingDian S280 240GB,Silicon Power Slim S60 240GB (SP240GBSS3S60S25),Teamgroup L7 Evo SSD 240GB

Erfreulicher Weise werden SSDs immer günstiger, es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis sich der Kauf einer klassischen Festplatte gar nicht mehr lohnt. Natürlich gibt es aber auch im Bereich der... [mehr]