Kategorien

ADAC motorwelt ADAC motorwelt - Ausgabe 06/2013

Filter anzeigen

Filter löschen

ADAC motorwelt - Ausgabe 06/2013 (12 Tests)

Garmin Nuvi 2597LMT

gut

»Mit dem Garmin Nuvi 2597LMT besitzt man ein insgesamt gutes Navi, welches sich mit moderner Technik auszeichnet. Es kann mit guten Sprachansagen und einer guten grafischen Präsentation der Karten punkten. Die Darstellung erfolgt dabei sehr realistisch, die Bedienungsanleitung ist jedoch kaum zu gebrauchen.«

  • exzellente Sprachanweisungen
  • sehr gute grafische Darstellung
  • aktiver Spurassistent
  • photorealistische Abbiegesituationen an Autobahnkreuzungen oder Ausfahrten
  • vibrationsfreie Halterung
  • Mehrstopp-Routenplanung etwas umständlich
  • an manchen Orten stimmt die Sprachanweisung nicht
  • Bedienungsanleitung sehr vereinfacht
  • dunkelt in Tunnels nicht ab
  • Tastenklick nicht abschaltbar

Garmin NÜVI 2797LMT

gut

»Mit dem Garmin NÜVI 2797LMT findet sich ein gutes Navigationsgerät ein. Es punktet mit einer exzellenten Sprachanweisung und modernster Ausstattung. Gerade auch das Touch-Display kann dabei mit seinen Fähigkeiten überzeugen. Es liefert sehr realistische Bilder und auch die Bedienung ist durchweg sehr komfortabel.«

  • exzellente Sprachanweisungen
  • sehr gute grafische Darstellung
  • aktiver Spurassistent
  • photorealistische Abbiegesituationen an Autobahnkreuzungen oder Ausfahrten
  • vibrationsfreie Halterung
  • Mehrstopp-Routenplanung etwas umständlich
  • an manchen Orten stimmt die Sprachanweisung nicht
  • Bedienungsanleitung sehr vereinfacht
  • dunkelt in Tunnels nicht ab
  • Tastenklick nicht abschaltbar

305,09

1 Angebot

Garmin NÜVI 3597LMT

gut

»Garmin hat mit dem NÜVI 3597LMT ein sehr modernes Navi heraus gebracht, welches sich durch die modernste Technik auszeichnen kann. Es besitzt eine tolles Touchscreen, welches Karten sehr detailliert und realistisch darstellt. Es punktet mit schneller Berechnung der Routen und einer guten Sprachanweisung.«

  • exzellente Sprachanweisungen
  • sehr gute grafische Darstellung
  • aktiver Spurassistent
  • photorealistische Abbiegesituationen an Autobahnkreuzungen oder Ausfahrten
  • vibrationsfreie Halterung
  • Mehrstopp-Routenplanung etwas umständlich
  • Beschriftung der photorealistischen Anzeige etwas klein geraten
  • an manchen Orten stimmt die Sprachanweisung nicht
  • Bedienungsanleitung sehr vereinfacht
  • TMC-Verbindung ohne zusätzliche Wurfantenne instabil

CHICCO Oasys 2/3

befriedigend

»Der CHICCO Oasys 2/3 ist ein Kindersitz der mit seiner einfachen und komfortablen Handhabung punkten kann. Der Sitz lässt sich sehr leicht einbauen und auch das Anschnallen des Kindes ist sehr einfach. Leider sind die Belastungswerte in den Crashtests jedoch etwas zu hoch, zumal sich der Sitz nicht allzu fest mit dem Fahrzeug verbinden lässt.«

  • Guter Gurtverlauf
  • Sehr geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Sehr einfacher Sitzeinbau
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise
  • Erhöhte Belastungswerte im Frontcrash
  • Durchschnittliche Belastungswerte im Seitencrash
  • Der Kindersitz lässt sich nicht besonders fest mit dem Fahrzeug verbinden
  • Der Bezug ist sehr schwierig zu entfernen

DIONO Monterey 2

gut

»Der DIONO Monterey 2 ist ein Kindersitz mit einem sehr hohen Maß an Sicherheit. Hier finden alle Kinder ab etwa 4 Jahren ihren Platz, wobei auch der Einbau und das Anschnallen sehr komfortabel sind. Die Schadstoffwerte liegen jedoch über den Durchschnitt.«

  • Geringe Belastungswerte im Front- und Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Sehr geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Sitzeinbau und Anschnallen des Kindes einfach
  • Ungünstige Sitzposition
  • Erhöhter Platzbedarf im Auto
  • Leicht erhöhte Schadstoffbelastung
  • Der Bezug ist schwierig zu entfernen und muss von Hand gewaschen werden

IWH Multimax

ausreichend

»Im Test leistet sich der IWH Multimax einige Schwächen zu viel. Gerade bei der Sicherheit konnte der Kindersitz nicht sonderlich überzeugen. Auch Handhabung und Ergonomie leisten sich jedoch ein paar Fehler zu viel. Am Ende kann der Sitz trotz seines günstigen Preises nicht empfohlen werden.«

  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise
  • Leichter Sitz
  • Günstige Sitzposition
  • Akzeptabler Platzbedarf im Auto
  • Sehr geringe Schadstoffbelastung
  • Erhöhte Belastungswerte im Front- und Seitencrash
  • Ungünstiger Gurtverlauf
  • Der Kindersitz lässt sich nur schwer mit dem Fahrzeug verbinden
  • Erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Sitzeinbau und Anschnallen des Kindes aufwändig

MAXI COSI Rubi

befriedigend

»Der Maxi Cosi Rubi ist ein Kindersitz mit sehr einfacher Bedienung und sehr geringen Schadstoffwerten. Die Montage im Auto ist jedoch nicht ganz leicht und auch die Werte im Crashtest sind nicht mehr in einem guten Bereich. Insgesamt somit nur eine "befriedigende" Wahl.«

  • Optimaler Gurtverlauf und sehr einfache Größenanpassung an das Kind
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Sehr geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise
  • Durchschnittliche Belastungswerte im Front- und Seitencrash
  • Sitzeinbau aufwändig
  • Der Bezug ist schwierig zu entfernen und muss von Hand gewaschen werden
  • 1
  • 2