Kategorien

Fehler melden

Merkliste

nach oben

Handy ohne Vertrag

Neue Produkte

Oppo F1 Plus rosé
  • Hersteller: Oppo
  • Smartphone, Phablet
  • Color OS 3.0 (basierend auf Android 5.1)
  • 5,5
Oppo F1 Plus gold
  • Hersteller: Oppo
  • Smartphone, Phablet
  • Color OS 3.0 (basierend auf Android 5.1)
  • 5,5
Nextbit Robin Mint
  • Hersteller: Nextbit
  • Smartphone
  • Nextbit OS
  • 5,1 Zoll
Nextbit Robin Midnight
  • Hersteller: Nextbit
  • Smartphone
  • Nextbit OS
  • 5,1 Zoll
Acer Liquid Zest Plus
  • Hersteller: Acer
  • Smartphone
  • Android 6.0
  • 5,5 Zoll

Handy ohne Vertrag

Konnte man zu den Anfangszeiten der relativ schweren und einfachen Handys lediglich telefonieren bzw. SMS Nachrichten verschicken, so sind die kleinen Alleskönner von heute kaum noch aus dem Leben wegzudenken. Neben den ursprünglichen Zwecken, ist das sogenannte Smartphone Gamerkonsole, Multimediagadget und vieles mehr. Durch die immer leistungsfähigeren Geräte, die schon mit Dual Core Prozessoren und großen Touchdisplays ausgestattet sind, sind die Einsatzgebiete der ehemaligen Handys schier unbegrenzt.

Filter

Hersteller

Produkttyp

Betriebssystem

Testsieger

Display

sonstige Eigenschaften

Datenübertragung

Displayauflösung

Outdoor Funktionen

Sortierung:

Handy ohne Vertrag Testberichte für 3.041 Produkte

1
Samsung Galaxy S7 edge 32 GB schwarz

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: Samsung Galaxy S7 edge 32 GB schwarz

ab 663,00

25 Angebote

2
Samsung Galaxy S6

18 Meinungen

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: Samsung Galaxy S6

ab 450,00

20 Angebote

3
Sony Xperia Z5 Premium 32 GB Schwarz

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: Sony Xperia Z5 Premium 32 GB Schwarz

ab 599,00

22 Angebote

4
Apple iPhone 6S Plus 128GB spacegrau

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: i...

Handy ohne Vertrag: Apple iPhone 6S Plus 128GB spacegrau

ab 899,00

26 Angebote

5
Samsung Galaxy A3 (2016) schwarz

Geräte-Typ: Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: Android 5.1 (Lollipo...

Handy ohne Vertrag: Samsung Galaxy A3 (2016) schwarz

ab 229,90

24 Angebote

6
Microsoft Lumia 950 32 GB schwarz

Geräte-Typ: Smartphone / Display: 5,2 Zoll / AMOLED-Display / Displayauflösung: ...

Handy ohne Vertrag: Microsoft Lumia 950 32 GB schwarz

ab 355,95

21 Angebote

7
Samsung Galaxy S7 32 GB schwarz

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: Samsung Galaxy S7 32 GB schwarz

ab 1,00

9 Angebote

8
Apple iPhone 6

15 Meinungen

Geräte-Typ: Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: iOS 8

Handy ohne Vertrag: Apple iPhone 6

ab 646,56

29 Angebote

9
Samsung Galaxy S6 Edge+ 32 GB schwarz

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: Samsung Galaxy S6 Edge+ 32 GB schwarz

ab 506,71

25 Angebote

10
LG G5 silber

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: LG G5 silber

ab 549,01

17 Angebote

11
Samsung Galaxy S6 Edge

10 Meinungen

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: Samsung Galaxy S6 Edge

ab 539,00

21 Angebote

12
HTC One M9

1 Meinung

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: HTC One M9

ab 396,00

13 Angebote

13
Sony Xperia Z5 32 GB Schwarz

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: Sony Xperia Z5 32 GB Schwarz

ab 446,01

22 Angebote

14
Huawei P9 32GB grau

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: Huawei P9 32GB grau

ab 477,01

20 Angebote

15
Samsung Galaxy A5 (2016) gold

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: Samsung Galaxy A5 (2016) gold

ab 314,50

21 Angebote

16
LG Google Nexus 5X 32 GB Anthrazit

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: LG Google Nexus 5X 32 GB Anthrazit

ab 303,00

8 Angebote

17
LG G4 Leder Schwarz

7 Meinungen

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: LG G4 Leder Schwarz

ab 339,00

7 Angebote

18
Huawei Mate 8 32 GB Moonlight Silver

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: Huawei Mate 8 32 GB Moonlight Silver

ab 459,94

16 Angebote

19
Apple iPhone 6s 128 GB spacegrau

Geräte-Typ: Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: iOS 9

Handy ohne Vertrag: Apple iPhone 6s 128 GB spacegrau

ab 869,00

24 Angebote

20
Motorola Moto X Force 32GB schwarz

Geräte-Typ: Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy / Betriebssystem: A...

Handy ohne Vertrag: Motorola Moto X Force 32GB schwarz

ab 649,00

15 Angebote

Handy ohne Vertrag Testvergleiche und Testsieger

Die Kameraqualität acht aktueller Smartphones im Test

Photographie: Die Kameraqualität acht aktueller Smartphones im Test

1-2/2016 - Photographie
Natürlich kann man mit einem modernen Smartphone weiterhin auch Telefonieren oder Nachrichten schreiben, dies scheint jedoch längst zur Nebensache geworden zu sein. Die aktuellen Top-Modelle auf dem Markt präsentieren sich als wahre Kameratalente. Photographie hat sich die Kandidaten gerade hinsichtlich der Bildqualität genauer angesehen.

8 moderne Smartphones im Test

CT Magazin: 8 moderne Smartphones im Test

C`t Android 2016 - CT Magazin
Spätestens wenn das alte Handy den Geist aufgibt, es kaputt ist oder auch der Akku ständig aufgeladen werden muss, ist es Zeit für ein neues Smartphone. Dabei sollte es am besten zum Surfen geeignet sein, zum Spielen und neben vielen weiteren Bereichen natürlich auch zum Fotografieren. Wer sich diese Wünsche erfüllen will, findet bereits ab 270 Euro Modelle die diese Zwecke erfüllen könnten. Wie gut zeigt der Test von C`t

Zwei iPhone-Konkurrenten im Test

MAC LIFE: Zwei iPhone-Konkurrenten im Test

02/2016 - MAC LIFE
Selbst als passionierter iOS-Anwender muss man gestehen, es gibt auch gute Smartphones außerhalb der Apple-Welt. Die Experten von Mac Life haben sich im aktuellen Alltags-Test zwei Alternativen genauer angesehen und sowohl das Sony Xperia Z5 als auch das Honor 7 als gut befunden.

5 Mittelklasse-Smartphones im Vergleich

allround-pc.com: 5 Mittelklasse-Smartphones im Vergleich

01/2016 - allround-pc.com
Es muss nicht immer das neueste und damit teuerste Smartphone sein, häufig stellen auch die Geräte aus der Mittelklasse eine richtig gute Alternative dar. Allround-PC hat sich 5 dieser Smartphones genauer angesehen und verrät was diese taugen.

2 preiswerte Smartphones im Test

Computer Bild: 2 preiswerte Smartphones im Test

02/2016 - Computer Bild
Smartphones gibt es reichlich, in jeder Preisklasse findet man eine riesige Auswahl. Dabei muss es auf der Suche nach einem neuen Begleiter für viele Menschen nicht zwangsläufig das Beste vom Besten sein, erst recht nicht zu solch hohen Preisen wie sie in der Oberklasse gefordert werden. Manchmal tut es da auch ein Smartphone aus der 200-Euro-Liga! Computer Bild hat sich zwei Kandidaten von Acer und Samsung genauer angesehen.

Handy ohne Vertrag Ratgeber

1. Handy Kaufberatung

Die Zeiten in denen man nur in jedem 10. Haushalt ein Telefon vorfinden konnte und bei Bedarf auf eine Telefonzelle ausweichen musste sind lange vorbei. Heutzutage findet man in jeder Wohnung ein eigenes Telefon und fast jeder besitzt ein Mobiltelefon. Gerade bei der mobilen Telefonie hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten jedoch einiges getan. Was man genau über Handy, Smartphone & Co. wissen sollte, erklären wir in unserem kleinen Ratgeber und sagen Ihnen was sie beim Kauf beachten sollten.

2. Arten von Mobiltelefonen

1.1 Das Smartphone

Das Smartphone ist die modernste und auch beliebteste Art des mobilen Telefons. Dabei handelt es sich im Grunde um einen mobilen Computer im Hosentaschenformat. Neben den klassischen Funktionen des mobilen Telefons hat man hier eine Vielzahl an Möglichkeiten, eine kurze Übersicht ist im Folgenden zu sehen.

Funktionen des Smartphones

  • Telefonieren und SMS versenden
  • Aufnahme von Fotos, Videos und Sound
  • Musik hören
  • Surfen im Internet
  • E-Mails schreiben und lesen
  • Nutzung von Messager-Programmen
  • Navigation
  • Spiele
  • Nutzung von Apps aller Art (Banking, Übersetzung, Shopping, Sport, Gesundheit uvm.)

Die Möglichkeiten eines Smartphones sind im Prinzip unbegrenzt, es ist in der Lage eine Vielzahl an Aufgaben zu übernehmen und ersetzt damit die unterschiedlichsten Geräte.

1.1.1 Das Display

Smartphone mit großem Display

Gerade das Display ist der größte Unterschied zwischen einem klassischen Mobiltelefon und dem Smartphone. Bei einem Smartphone setzt man in den allermeisten Fällen auf ein berührungsempfindliches Touchscreen. Auf diesem kann man per Finger oder vereinzelt auch per Eingabestift die Bedienung vornehmen. Bis auf ein paar Ausnahmen (z.B. Blackberry Smartphones) wird dabei auf eine physische Tastatur verzichtet und die Front des Smartphones besteht in der Hauptsiche aus dem Display. Auf diesem bedient sich der Nutzer dann einer digitalen Tastatur zur Eingabe von Text.

Durch den Wegfall der klassischen Tastatur bleibt bei einem modernen Smartphone deutlich mehr Platz für das Display, Größen von 4 bis 5 Zoll sind aktueller Standard. Wer es noch größer mag greift gleich zum so genannten Phablet oder Smartlet, hierbei handelt es sich um ein Smartphone mit besonders großem Bildschirm ab 5 Zoll.

1.1.2 Die Leistung

Hinsichtlich der Leistung unterscheiden sich die Smartphones zum Teil deutlich. Einfache Gerät für kleines Geld sind leistungstechnisch völlig ausreichend für die typischen Aufgaben wie Telefonieren, Surfen oder auch zum Fotografieren. Werden jedoch anspruchsvolle Apps wie Spiele genutzt oder ist das Arbeiten mit gleichzeitig mehreren Apps gewünscht, sollte man sich nach einem Gerät mit höherer Leistung entscheiden. Moderne Geräte arbeiten hier häufig mit 2-Kern-Prozessoren, wobei bis zu zu 8 Kernen aktuell möglich sind. Neben dem Prozessor und dem Prozessortakt, spielt auch der Arbeitsspeicher (RAM) eine wichtige Rolle für die Gesamtperformance, dieser liegt aktuell zwischen 1 und 3 GB.

1.1.3 Der Speicher

Das Smartphone hat allerhand Funktionen und Möglichkeiten, dafür benötigt es jedoch ausreichend Speicherkapazität. Ob für die Aufnahme von Fotos und Videos, oder das Speichern von Musik, ebenso wie zum Ablegen der vielen denkbaren Apps, hier muss ausreichend Platz zur Verfügung stehen. Bei der Speicherausstattung unterscheiden sich die Smartphones zum Teil sehr deutlich. Bei der Wahl zum passenden Modell sollte man sich demnach darüber klar werden, welche Kapazitäten benötigt werden. Neben dem internen Speicher bieten viele Anbieter eine Speichererweiterung per Speicherkarte.

1.1.4 Der Akku

Im Vergleich zum klassischen Handy welches etliche Tage durchgehalten hat bevor es an den Strom musste, bedürfen moderne Smartphones deutlich mehr Strom und damit stärkere Akkus. Da leuchtstarke Displays, langes Surfen oder sonstige Aktivitäten mit dem Smartphone viel Akku benötigen sind in den letzten Jahren leistungsstärkere Akkus verbaut worden. Aufgrund der Größe und der schmalen Bauweise sind dieser Größe jedoch Grenzen gesetzt, sodass man bei einem Smartphone immer mit deutlich kürzeren Laufzeiten als beim Handy rechnen muss.

Tipp:Moderne Akku-Packs können hier Abhilfe schaffen, diese werden über USB mit dem Smartphone verbunden und sorgen für den benötigten Stromnachschub. Alternativ kann man bei Modellen mit wechselbaren Akkus einen zweiten Ersatz-Akku mit sich führen.

1.1.5 Die sonstige Ausstattung

Die Kamera gehört bei vielen Nutzern zu den wichtigsten Funktionen des Smartphones. Auch wenn man immer noch sagen muss das ein Smartphone mit einer richtigen Kamera hinsichtlich Qualität, Ausstattung und Möglichkeiten nicht komplett mithalten kann, dennoch besitzen gerade die höherpreisigen Modell durchaus Kameras mit denen man gute Fotos und Videos aufnehmen kann. Für Schnappschüsse reicht die Qualität der Smartphone-Kamera in den meisten Fällen aus.

Weiterhin kann das Smartphone auch den Job eines Navigationsgerätes übernehmen. Dazu ist im Grunde nur das oftmals integrierte GPS-Modul und eine passende App notwendig. Sofern man auf die Zusatzfunktionen eines modernen Navigationsgerätes verzichten kann, führt auch das Smartphone sicher ans gewünschte Ziel.

Da ein Smartphone in den meisten Fällen auch zum Surfen im Internet genutzt wird, zumal viele Apps auf einen Internetzugang angewiesen sind, spielen bei der Ausstattung natürlich auch die Schnittstellen für den mobilen Internetzugang eine wichtige Rolle. Neben den herkömmlichen Möglichkeiten sei hier vor allem das moderne LTE genannt, in Kombination mit dem passenden Tarif ist man hier besonders schnell unterwegs.

Nicht zuletzt spielt bei der Wahl zum passenden Smartphone auch das Betriebssystem eine wichtige Rolle. Durch die passende Software wird der Nutzer mehr oder weniger komfortabel mit der Hardware des Smartphones in Verbindung gebracht. Android von Google gilt hierbei als die beliebteste Alternative, gefolgt von iOS von Apple und Windows Phone von Microsoft.

1.2 Das klassische Handy

Das Handy ist im Grunde die einfachste Form des mobilen Telefons. Es handelt sich hier um ein kleines, tragbares Telefon welches man unterwegs zum Telefonieren und Senden von Textnachrichten (SMS/MMS) bei sich trägt. Neben den genannten Grundeigenschaften kann man mit dem Handy oftmals Fotos aufnehmen und auch Videos, man kann Telefonnummern im Speicher ablegen oder auch andere Organizer-Funktionen nutzen. Weiterhin stehen diverse Zusatzfunktionen wie ein Wecker, eine Stoppuhr oder sogar einfache Spiele zur Verfügung.

Ein weiterer großer Unterschied zum Smartphone ist das Display und die Tastatur. Hier verzichtet man auf eine Touchscreen-Bedienung und auch die Größe des Bildschirms ist geringer. Dafür kommt jedoch eine physische Tastatur zum Einsatz, die meist unterhalb des Displays angeordnet ist.

Tipp: Wer vermutet das es sich bei “Handy” um einen Begriff aus dem Englischen handelt liegt falsch. Es handelt sich hier um eine Wortschöpfung der Deutschen, daher sollte man sich nicht wundern wenn man im Ausland unter diesem Bergriff nicht das von uns gemeinte Mobiltelefon versteht. Bei den Engländern bedeutet “Handy” handlich, das Mobiltelefon wird hier “mobile phone” genannt. In den USA könnte man etwas mehr Glück haben, das eigentliche “cell phone” wird ab und an dann doch schon als Handy erkannt.

Für wen ist das klassische Handy also interessant? Nutzer die ein einfaches Gerät zum Telefonieren suchen und nur hin und wieder eine Textnachricht verschicken wollen, die sind bei einem Handy gut aufgehoben. Erweiterung per Apps wie man es von modernen Smartphones kennt sind nicht möglich, wer darauf verzichten kann, der kann hier jedoch für kleines Geld unterwegs erreichbar bleiben.

1.2.1 Das Senioren-Handy

Senioren Handy

Beim Senioren-Handy handelt es sich um eine speziellen Form des klassischen Mobiltelefons. In seinen grundlegenden Eigenschaften ist es ein ganz normales Handy, es kann zum Telefonieren und zum Senden von SMS genutzt werden. Der große Unterschied ist hier in der Bedienung zu finden. Durch große und gut lesbare Tasten werden hier vor allem ältere Menschen bedient, aber auch sehgeschädigte Personen greifen gerne zu einem solchen Gerät. Neben den größeren Tasten, wird auch das Display mit großen Zahlen und Buchstaben bestückt, sodass man alles klar und deutlich lesen kann.

Eine weitere Besonderheit vieler Senioren-Handys sind diverse Sicherheitsfunktionen. So bieten einige Hersteller spezielle Notruftasten, automatische Benachrichtigungen bei Un- und Notfällen oder ähnliche Funktionen.

1.2.2 Das Barren-Handy

Das Handy in der Form eines Barrens ist die klassische Bauweise. Das Handy lässt sich nicht klappen, nicht schieben, sondern ist ein einfaches Gerät in Form eines Barrens. In der Barren-Form sind auch die modernen Smartphones designt, nur sind diese wesentlich schmaler gebaut.

1.2.3 Das Jack-Knife

Auch beim Jack-Knife handelt es sich um eine Bauform von Handys, welche jedoch eher selten genutzt wird bzw. wurde. Der Begriff kommt aus dem englischen und bedeutet Klappmesser, genau so funktioniert auch diese Bauform. Die obere Schale des Handys lässt sich wegdrehen, darunter kommt dann die Tastatur zum Vorschein.

1.2.4 Das Klapphandy

Das Klapphandy besitzt ein Scharnier an der Oberkante, mit denen sich der obere Teil hochklappen lässt. Dieser besitzt meist 2 Displays, ein kleines welches zusammengeklappt sichtbar ist und nur wesentliche Infos zeigt und das größere Display im ausgeklappten Zustand sichtbar. Aufgeklappt kommt dann die Tastatur im unteren Teil zum Vorschein.

1.2.5 Das Slider-Handy

Beim Slider- oder auch Schiebe-Handy kann der Nutzer die Tastatur unter dem Display ausschieben. Diese Bauform wird sowohl beim klassischen Handy und zum Teil auch bei moderneren Smartphones genutzt.

1.3 Outdoor-Geräte

Wie bei nahezu allen technischen Geräten gibt es auch im Bereich der Mobiltelefone spezielle Modelle die besonders für den Outdoor-Bereich ausgelegt sind. In diesem Fall gibt es solche Gerät sowohl unter den einfachen Handys als auch unter den modernen Smartphones. Wer also viel im Freien unterwegs ist und dabei ein wasser- und staubdichtes, stoßsicheres oder auch gegen andere Widrigkeiten der Natur geschütztes Mobiltelefon sucht, sollte sich im Bereich der Outdoor-Geräte umsehen. Hier gibt es nahezu von jedem Hersteller speziell für diesen Zweck konzipierte Geräte.

3. Vor- und Nachteile eines Smartphones gegenüber dem einfachen Handy

  • kann die unterschiedlichsten Geräte ersetzen
  • vielfältige Funktionen
  • durch Internetzugang deutlich bessere Erreichbarkeit (E-Mail etc.)
  • deutlich mehr Office-Funktionen
  • bessere Kameras
  • deutlich teurer
  • kürzere Laufzeiten
  • Datenschutzbedenken aufgrund einer starken Bindung an Online-Dienste

4. Hinweise zur Nutzung eines Smartphones

Da es sich beim Smartphone um ein recht sensibles Gerät handelt sollte man im Umgang mit diesem einige wichtige Hinweise beachten, damit man lange Spaß an seinem Begleiter hat. Immerhin sind hier schnell mal mehrere hundert Euro im Eimer wenn das Smartphone den Geist aufgibt.

  • Auch wenn moderne Smartphones häufig mit bruchsicherem Glas daher kommen, sollte man das Smartphone nicht fallen lassen. Ist der Bildschirm erstmal gebrochen, ist auch das gesamte Gerät meist kaum noch zu gebrauchen.
  • Wenn es doch einmal zu einem Sturz kommen sollte, wäre es nicht verkehrt wenn das Smartphone in einer passenden Schutzhülle steckt. Solche Hüllen gibt es passend für die meisten Geräte im Handel.
  • Ist der Akku leer, wird man mit seinem Smartphone nicht einmal mehr einen Notruf absenden können. Für die sparsame Nutzung bieten die meisten Hersteller spezielle Energiesparfunktionen, aber auch manuell hat man die Möglichkeit die Laufzeit zu verbessern. Ein besonders effektives Mittel stellt hier die Regelung der Displayhelligkeit dar. Regelt man diese runter kann eine Menge gespart werden, Rund 30 Prozent des Akkus wird für den Bildschirm benötigt.
  • Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Thema Sicherheit, gerade beim Datenschutz sollte man mit dem Smartphone einen ordentlichen Umgang pflegen. Viele Apps fordern einen umfangreichen Zugang zu persönlichen Daten, zu den Aufenthaltsdaten oder anderen Dingen die im Smartphone gespeichert werden. Wer nicht möchte das die Privatsphäre allzu sehr in die Öffentlichkeit gelangt, sollte hier die Einstellungen möglichst genau prüfen.
  • Aktuelle Studien beweisen das gerade Kinder und Jugendliche einen starken Umgang mit dem Smartphone pflegen. Als Elternteil sollte man hier eine gewisse Vorsicht walten lassen, zu starke Nutzung kann nicht nur für die Augen und die Muskulatur im Nacken eine Schädigung bedeuten, sondern Smartphones besitzen auch ein gewisses Suchtpotential. Dies gilt natürlich nicht nur für Kinder.

5. Fragen und Antworten

4.1 Welches ist das beste Smartphone?

Diese Frage stellt sich bestimmt jeder wenn er auf der Suche nach einem neuen Smartphone oder Handy ist. Dabei lässt sich diese Frage nur ganz individuell und nicht im Allgemeinen beantworten. Sie hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab. Anwender die nur telefonieren und Textnachrichten schreiben wollen, sind im Grunde mit einem einfachen Handy gut bedient, andere wollen mit dem Mobiltelefon Surfen, Spielen und eine Vielzahl an Apps nutzen. Man sollte sich demnach fragen welche Art von Nutzer man ist und dann kann man die Frage ganz individuell klären.

4.2 Welches Betriebssystem ist das Beste?

Auch diese Frage ist schwer im Allgemeinen zu beantworten. Hier spielen die persönlichen Wünsche und Vorlieben eine ebenso große Rolle. Dabei gilt das iOS Betriebssystem von Apple als besonders intuitiv und nutzerfreundlich, hier hat man jedoch den Nachteil eines recht geschlossenen Systems und den hohen Preisen für das Smartphone. Im Gegensatz dazu gibt es Android-Geräte schon für deutlich weniger Geld, wobei das Google Betriebssystem in Sachen Nutzerfreundlichkeit der Apple-Konkurrenz in nur wenig nachsteht. Auch die Auswahl an Apps ist bei beiden System nahezu identisch.

In Sachen App-Vielfalt sieht es beim dritten im Bunde etwas spärlicher aus, aber auch für Windows Geräte steigt die Auswahl stetig, alle wichtigen Applikationen findet man auch hier. Windows Phone bietet sich gerade dann an, wenn man viel am PC und dem Notebook mit Windows arbeitet und dies samt seinen Funktionen auch gerne auf dem Smartphone wünscht.

Alternativ zu den drei großen Betriebssystemen gibt es noch eine Reihe weiteres Betriebssysteme, wobei es sich hier jedoch eher um Exoten handelt. Aber auch diese mögen zum Teil ihre Vorzüge haben, Datenschutz könnte hier ein großes Thema sein.

4.3 Was ist wichtig wenn ich mit dem Smartphone viel spielen möchte?

Entscheidend ist hier die Leistung des Smartphones. Für die einfache kleinen Spiele für zwischendurch reicht nahezu jedes Smartphone, für anspruchsvolle und moderne Games sollte das gewählte Smartphone einen möglichst starken Prozessor besitzten und auch die Grafikeinheit ist entscheidend. Die Griffigkeit für das Spielen mit beiden Händen ist wichtig und auch ein starkes Display der verbaute Lautsprecher sind im Bereich Gaming nicht verkehrt. Zudem darf man auch die Speicherausstattung nicht außer acht lassen, Spiele benötigen oftmals recht viel Speicherplatz.

4.4 Wieviel Speicher muss man Handy haben?

Wer das Smartphone als Ersatz für die Kamera oder den MP3-Player nutzt, für den ist die Speicherkapazität von großer Bedeutung. Ein interner Speicher von 8 GB sollte dabei Pflicht sein, besser wären noch 16 GB oder gar 32 GB. Wichtig wäre hier auch die Möglichkeit den Speicher per passender Speicherkarte erweitern zu können. Bedenken sollte man hier zudem die Tatsache, dass eine Reihe von Apps lediglich auf dem internen Speicher das Mobiltelefons abgelegt werden können, umso größer sollte bei Nutzung einer Vielzahl an Apps der interne Speicher sein.

4.5 Welchem Hersteller darf ich vertrauen?

Im Grunde ist es egal für welchen Hersteller man sich entscheidet, gerade unter den namhaften Herstellern sind die Unterschiede bei Leistung, Ausstattung und Design kleiner als man denkt. Sicher macht man nichts falsch wenn man sich für ein Gerät dieser namhaften Hersteller wie Samsung, Apple, HTC oder Sony entscheidet, aber auch darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Alternativen. So erobern gerade Hersteller wie Huawei (China) oder Wiko (Frankreich) den deutschen Markt, neben diesen gibt es viele weitere Hersteller die hier im Kampf um den Smartphone-Thron mitmischen. Nokia lange Zeit Marktführer im Bereich der Mobiltelefonie hat den Sprung ins Zeitalter der Smartphones verschlafen, mittlerweile bieten die Finnen unter der Führung von Microsoft jedoch wieder durchaus interessante Smartphones.

Generell sollte man sich nicht vom Namen täuschen lassen und etwas unter der Oberfläche bohren. Neben den technischen Details spielt bei der Wahl die Software und das Update-Verhalten eine wichtige Rolle, ebenso wie das Design was ganz nach persönlichem Geschmack gewählt wird. Alleine der Name verrät noch lange nichts über Qualität, genauso wie ein Smartphone von Samsung weniger überzeugend sein kann, kann ein Gerät eines bis Dato unbekannten Namens eine Wucht sein.

Mit in Deutschland angebotenen Smartphones macht man sicher nichts falsch, unabhängig vom Hersteller hat man hier entsprechenden Support und die Möglichkeiten mit dem Hersteller in Kontakt zu treten falls es zu Problemen kommt. Günstige Geräte aus Asien werden auch in Deutschland immer beliebter, hier sollte man jedoch darauf achten, das es bei eventuelle Garantiefällen sehr lange dauern kann, bis man das Problem geklärt hat.

6. Glossar

Akku

Jedes Handy oder Smartphone benötigt einen Akku. Dabei handelt es sich um eine aufladbare Batterie, welche in der Art und Kapazität unterschiedlich ausfallen kann. Bei modernen Geräten kommt heutzutage häufig der sogenannte Lithium-Ionen Akku zu Einsatz, dieser besitzt keinen Memory-Effekt, er ist ist leistungsstark und deutlich leichter als herkömmliche Nickel-Metall-Hybrid (NiMh) Akkus.

Die Kapazität des Akkus wird dabei in Milli-Ampere-Stunden (mAh) angegeben. Dabei hängt die tatsächliche Laufzeit vom Verhalten des Nutzers ab, aber auch von der Geschwindigkeit des verbauten Prozessors oder der Größe und Leistungsfähigkeit des Displays. Moderne und leistungsfähige Smartphones leiden häufig unter einer recht kurzen Laufzeit, müssen daher meist mindestens einmal am Tag an das Stromnetz.

Android

Android ist das mobile Betriebssystem(OS) aus dem Hause Google für Smartphones und Tablets und gehört zu den beliebtesten und am weitesten verbreiteten Betriebssystemen am Markt. Im Vergleich zum ebenso beliebten iOS von Apple zeichnet sich Android durch eine größere Offenheit aus, Apps können von verschiedenen Anbietern genutzt werden.

Ein Großteil der Handyhersteller liefern ihre Modelle mit dem Android Betriebssystem aus. Seit Oktober 2008 ist dieses OS auf dem Markt und hat sich seitdem den größten Marktanteil im Bereich der Smartphones erarbeitet. Das Betriebssystem wird dabei regelmäßig weiterentwickelt und viele Handys und Smartphones erhalten regelmäßige Updates. Die aktuelle Version ist Android 5 genannt “Lollipop”, wobei Android M bereits angekündigt wurde (Stand Oktober 2015).

Apps

Apps (Abk. für Applikation) sind kleine Programme für Smartphones und Tablets. Diese sind auf dem Gerät bereits vorinstalliert oder können zum Teil kostenlos oder gegen Entgelt aus dem jeweiligen App-Store des Betriebssystems herunter geladen werden. Dies können Spiele, Musikplayer, Apps für Webseiten oder auch praktische Zusatzfunktionen für das Smartphone sein, den Möglichkeiten sind hierbei kaum Grenzen gesetzt.

Betriebssystem (OS)

Beim Betriebssystem handelt es sich um das wichtigste Programm eines Smartphones. Die grundlegende Software-Komponente ermöglicht den Austausch zwischen der Hardware und dem Nutzer. Aktuell sind auf dem europäischen Markt vor allem Gerät mit Android von Google, iOS von Apple oder Windows Phone von Microsoft zu finden. Die größten Marktanteile besitzt dabei das Android OS, gefolgt von iOS-Geräten. Windows ist im Bereich der mobilen Nutzung das jüngste Betriebssystem.

Neben den drei großen Betriebssystemen setzen einige Hersteller auf ihre eigenen OS. Hier wären zum Beispiel Blackberry OS vom gleichnamigen Hersteller oder auch Symbian von Nokia zu nennen. Im Vergleich zu den Marktführer handelt es sich hier jedoch eher um Exoten.

Bluetooth

Die Bluetooth-Schnittstelle eines Handys ermöglicht die drahtlose Verbindung mit einem anderen Gerät, welches diese Technik ebenso unterstützt. Dies kann ein weiteres Handy oder Smartphone sein, auf kurze Distanzen lassen sich so Fotos, Videos oder anderen Daten austauschen. Auch kann man das Handy mit Bluetooth für die Freisprechanlage im Auto oder in Kombination mit einem Bluetooth-Headset nutzen. Im Vergleich zu älteren Versionen ist die aktuelle Version Bluetooth 4.0 (Stand Oktober 2015) deutlich schneller und energieeffizienter.

Display

Das Display bzw. der Bildschirm ist einer der wichtigsten Bestandteile eines Handys und eines Smartphones. Hierbei wird mittlerweile fast ausschließlich nur noch auf Touchscreens gesetzt, durch Touch-Eingaben und Wisch-Gesten wird das Smartphone gesteuert. Für die Darstellungsqualität ist die Auflösung des Bildschirms entscheidend, aber auch Helligkeit, Farben und genutzte Technik.

Die Größe des Displays bewegt sich heute in einem Bereich zwischen etwa 4 Zoll und 5,5 Zoll. Gerade beim Surfen oder Filme gucken ist ein größerer Bildschirm sinnvoll, umso größer das Display, desto schlechter liegt das Smartphone jedoch meist in der Hand.

Dual-Sim

Die SIM-Karte dient zur Identifizierung des Handys gegenüber dem Netzbetreiber, nur mit ihr kann man im Telefonieren und das mobile Internet nutzen. Bei Handys mit einer Dual-SIM-Funktion, stehen zwei SIM-Karten-Schächte zur Verfügung. Aktuelle Geräte bringen zudem zwei Empfangs- und Sendeeinheiten mit sich, sodass beiden SIM-Karten parallel betrieben werden können.

Der Vorteil liegt dabei in der Möglichkeit, eine SIM-Karte zum Beispiel für den beruflichen Einsatz, die andere für den privaten Einsatz zu nutzen. Auch im Urlaub kann diese Funktion nützlich sein, kann man neben der heimischen SIM-Karte doch eine spezielle Karte für das bereiste Land einlegen.

GPS

Das Global Positioning System (GPS) ist ein weltweites, satellitengestütztes Ortungssystem. Mit diesem arbeiten in erster Linie Navigationsgeräte, aber auch moderne Smartphones haben meist GPS an Bord. Durch das GPS-Modul kann man mit den passenden Apps das Smartphone ebenso zum Navigationsgerät umwandeln.

Handy

Das Handy ist ein im deutschsprachigen Raum geläufiger Begriff für Mobiltelefon oder Funktelefon. Es handelt sich hier um ein funkbasiertes, schnurloses, tragbares und ortsunabhängiges Telefon. Ein Handy kann zum Telefonieren und zum Senden von Textnachrichten(SMS, MMS) genutzt werden, bietet jedoch auch weitere Funktionen wie eine Kamera, einen MP3-Player oder verschiedene Organizer-Funktionen. Die Weiterentwicklung des Handys bezeichnet man als Smartphone, dieses bietet ein Touchscreen und viele weitere Funktionen.

Internet

Fast jedes Handy und alle Smartphones haben heutzutage die Möglichkeit auf das Internet zugreifen zu können. Gerade beim Smartphone spielt der mobile Zugang zum Internet eine große Rolle, Apps werden so angeboten, Chat-Programme benötigen dies oder auch für E-Mail & Co. ist das Internet auf dem Smartphone wichtig. Früher wurden Inhalte im so genannten WAP-Format erstellt, heute sind normale Webseiten kein Problem mehr für das Smartphone.

iOs

Bei iOS handelt es sich um das exklusive Betriebssystem aus dem Hause Apple, dieses kommt ausschließlich auf Apple Smartphones, Tablets und Musikplayern zum Einsatz. iOS zeichnet sich dabei durch eine sehr bequeme Bedienung über den Touchscreen aus, die Nutzeroberfläche ist sehr intuitiv und lässt sich mit Apps erweitern.

Wie auch bei Android gibt es hier immer wieder neue Versionen und die Geräte werden regelmäßig mit Updates versorgt. Aktuell arbeiten die neuen Apple Smartphones mit dem Betriebssystem iOS 9 (Stand Oktober 2015).

Kamera

Die Kamera gehört sowohl beim einfachen Handy als auch beim Smartphone zu den wichtigsten Funktionen. Mit dieser lassen sich Fotos und Videos aufnehmen, wobei die modernen Geräte meist mit einer Auflösung von 8 bis etwa 20 Megapixel arbeiten. Neben der Auflösung spielen hier der Blitz, der Autofokus und die Qualität des Kamera-App eine wichtige Rolle.

Neben der Hauptkamera auf der Rückseite bieten viele mobile Handys eine weitere Frontkamera, diese ist meist schwächer, jedoch interessant für die Aufnahme von Selbstportraits (Selfies) oder für die Videotelefonie. Mit einer richtigen Digitalkamera können Smartphone-Kameras es nur selten aufnehmen, die Entwicklung und Qualität steigt hier jedoch stetig.

LTE (4G)

Die neue LTE-Technologie (Long Term Evolution) verspricht eine schnelle, mobile Internetverbindung mit mehreren 100 Mbit/s beim Download und 50 Mbit/s beim Upload. Zur Nutzung des schnellen, mobilen Internets ist ein Kompatibles Smartphone und ein passender LTE Tarif notwendig.

MMS

Via MMS (Multimedia Message Service) können Nachrichten an andere MMS-fähige Geräte gesendet werden. Diese beinhalten im Vergleich zur SMS nicht nur Texte, sondern auch Bilder, Videos oder Tonaufnahmen können so gesendet werden. Aufgrund vergleichsweise hoher Kosten pro MMS wird dieser Service heute jedoch nur noch selten genutzt, Anwender versenden solche Daten und Nachrichten aktuell meist per Chat-App (WhatsApp & Co.) oder E-Mail.

Musikplayer

Das Handy bzw. das Smartphone hat den klassischen MP3-Player/Musikplayer fast abgelöst. Die in den meisten Fällen integrierte Musikfunktion ermöglicht das Abspielen von Musikstücken über den eingebauten Lautsprecher oder einen angeschlossenen Kopfhörer. Dabei wird die Musik auf dem Speicher des Handys abgelegt, wichtig dafür ist eine entsprechende Kapazität des Smartphones. Die Qualitäten bei der Musikwiedergabe unterscheidet sich hier jedoch zum Teil recht deutlich.

NFC

Die Near Field Communication oder kurz NFC ist ein internationaler Übertragungsstandard zum Austausch von Daten unterschiedlichster Art mit einem maximalen Abstand von wenigen Zentimetern. So lässt sich über NFC-Geräte kontaktlos bezahlen oder auch die Eintrittskarte in Papier ersetzt werden. Die Nutzung von NFC steht aktuell jedoch noch am Anfang, viele Smartphones unterstützen jedoch bereits diesen Standard.

Outdoor-Handy / Outdoor-Smartphone

Eine spezielles Outdoor-Gerät ist auf besondere Anforderungen in der Natur und im Alltag abgestimmt. Es handelt sich dabei um ein besonders robustes Smartphone oder Handy, welches auch extreme Situationen einfach überstehen soll. So ist es gegen Wasser und Staub geschützt, es kann Stürze einfacher abfedern oder auch bei Minusgraden genutzt werden. Welche Schutzklasse ein Handy erfüllt kann man an der IP-Zertifizierung erkennen.

Phablet

Beim Phablet handelt es sich im Grunde um ein ganz normales Smartphone, mit dem einzigen Unterschied bei der Größe des Displays. Ein Phablet oder auch Smartlet genannt besitzt einen mindestens 5 Zoll großen Bildschirm und ist damit nur wenig kleiner als ein Tablet, daher auch die Wortschöpfung aus Phone und Tablet.

Prozessor

Beim Prozessor handelt es sich um die Hauptrecheneinheit im Handy. Dabei sind 2 (Dual-Core) bis hin zu 8 (Octa-Core) einzelne CPU-Kerne für die flüssige Performance des Smartphones zuständig. Wer einen möglichst ruckelfreien Ablauf wünscht und sich häufig mit aufwendigen Anwendungen wie Spielen beschäftigt, der benötigt ein Smartphone mit einer möglichst hohen Rechenleistung des Prozessors.

RAM

Beim RAM handelt es sich um den Arbeitsspeicher des Mobiltelefons. Gerade wenn man parallel verschiedene Apps oder Tabs im Browser geöffnet hat, ist ein großer Arbeitsspeicher ratsam. Aktuelle Smartphones sollten mindestens 1 GB RAM bieten, 2 GB sind besser und 3GB sind derzeit die absolute Oberklasse.

Smartphone

Das Smartphone ist eine besondere Form des klassischen Handys. Es bietet neben den grundlegenden Eigenschaften eines mobilen Telefons die vielfältigsten Möglichkeiten. Es bedient sich der Nutzung eines Touchscreens, es bietet die Option komplexe, neue Programme (Apps) zu installieren oder auch durch den Zugriff aufs Internet viele weitere Möglichkeiten zu bieten.

SMS

Die SMS (Short Message Service) ist ein Dienst zur Versendung von kurzen Textnachrichten von bis zu 160 Zeichen pro SMS. Durch verkettete SMS lassen sich auch wesentlich mehr Zeichen verschicken, jedoch bezahlt man pro angefangene 160 Zeichen den Preis einer SMS. Aktuell wird die SMS immer mehr durch Chat-Programme wie WhatsApp abgelöst.

Speicherkapazität

Der Speicher eines Handys dient zur Ablage von Musikdateien, von Fotos, Videos, Apps und weiteren Daten. Je größer der interne Speicher, desto mehr solcher Dateien kann das Gerät aufnehmen. Neben dem internen Speicher bieten vielen Geräte die Möglichkeit eine zusätzliche Speicherkarte für eine Erhöhung der Kapazität einzusetzen.

Die Speicherkarte gibt es in verschiedenen Formaten und Speichergrößen. Hierbei wird heutzutage meist die so genannte SD-Karte genutzt, diese ist günstig, bietet viel Kapazität und speichert schnell. Aufgrund der kompakten Bauweise vieler Smartphones wird hier häufig auf auf kleinere microSD-Karten oder die miniSD gesetzt.

USB

Über die USB-Schnittstelle lässt sich das Handy und das Smartphone mit dem USB-Anschluss eines PCs verbinden. Dies ist meist eine sehr stabile und schnelle Verbindung, ideal für größere Datenmengen. Zudem werden die meisten Geräte über den USB-Port (auch microUSB) mit Strom versorgt.

Windows Phone

Neben den beliebten Android und iOS Betriebssystemen, gehört auch Windows Phone zu den am weitesten verbreiteten Betriebssystemen im Bereich der mobilen Endgeräte. Es handelt sich hier um ein OS welches auf die Steuerung per Touchscreen und auf die Erweiterbarkeit von Apps setzt. Das Microsoft Betriebssystem wird stetig weiterentwickelt, aktuelle arbeiten die meisten Windows-Smartphones mit der Version 8, Windows Phone 10 steht jedoch bereits in den Startlöchern (Stand Oktober 2015).

WLAN

Neben dem mobilen Internet können Smartphone auch über WLAN ins Internet gehen und Datendienste nutzen. Wie auch beim Notebook und dem PC ist dazu ein passender WLAN-Router notwendig, wobei so genannte WLAN-Hotspots immer häufiger auch an öffentlichen Plätzen wie Restaurants oder Hotels angeboten werden. Neben den nochmals höheren Geschwindigkeiten beim Surfen, handelt es sich hier meist um eine kostenneutrale oder zumindest günstigere Möglichkeit mit dem Smartphone ins Internet zu gehen.