Testberichte bei testbericht.de

Merkliste

Sony KDL-46HX755

  • Sony KDL-46HX755
  • Sony KDL-46HX755
  • Sony KDL-46HX755
  • Sony KDL-46HX755
  • Sony KDL-46HX755
Sony KDL-46HX755
Sony KDL-46HX755
Sony KDL-46HX755

Hersteller: Sony, , Sony

Daten: Bildschirmdiagonale: 46 Zoll (117 cm) / Geräte-Typ: LCD, Edge LED, 3D (Shutter-Brille) / Energie-Effizienzklasse: A / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel, 200Hz / Tuner: HDTV Empfänger, DVB-T MPEG4, DVB-C MPEG4, DVB-S2 / EAN: 4905524852745

90
100
12 Tests

1 x Testsieger

1 x Preissieger

merken / vergleichen

 
3 Meinungen

Varianten:

Testberichte (12)
Meinungen (3)
Datenblatt

12 Tests zu Sony KDL-46HX755

1,5 - gut

„Der Fernseher zeigt eine Top Bildschärfe und eine hohe Bildqualität. Trotz der trägen Bedienung lässt sich der Sony Fernseher leicht steuern. Es zeigt 3D-Brillen in Exzellenter Darstellung doch 3D-Bilder befinden sich nicht im Lieferumfang. Das neue Model besitzt eine umfangreiche Ausstattung.“

Ausgabe: 02-03/2013

1,6 - gut

„Der Fernseher zeigt sich mit seiner Ausstattung und Leistung als prima Allrounder, der sowohl bei der Wiedergabe von 2D-Material, als auch im 3D-Betrieb überzeugen kann. Der Sound des TVs ist überdurchschnittlich gut, lediglich der Energieverbrauch könnte ein wenig niedriger sein.“

Ausgabe: 05/2012

sehr gut

„Der Sony ist nicht nur hervorragend ausgestattet, sondern dabei auch sehr preiswert. Bedenkt man die zahlreichen Features und bringt den Preis ins Verhältnis zur Größe, so muss man zugeben, dass dies ein wahres Schnäppchen ist.“

Ausgabe: 08/2012

Web: zum Test

90,1%

„Durch die sehr gute Ausstattung sowie das tolle Handling erhält der Sony eine Kaufempfehlung. Das Bild ist in 2D und 3D als sehr gut zu bewerten und auch der Sound konnte im Test überzeugen.“

Ausgabe: 06/2012

Web: zum Test

75 von 100 Punkten - gut »Preistipp" , "Stromsparer«

„Wer etwas mehr Geld ausgeben will und kann, findet sicherlich einen besseren Fernseher in Sony`s Produktpalette. Vor allem bei den Farben und Kontrastwerten gibt es hier Nachbesserungsmöglichkeiten. Für einen solchen Preis aber, gibt es kaum bessere Modelle, zumal der 46 Zoller durch sein gutes Bild und eine umfangreiche Ausstattung besticht.“

Ausgabe: 07/2012

Platz: 2 von 4

85% - sehr gut »Preis/Leistung: sehr gut«

Ausgabe: 03/2012

überragend

„Schwächen findet man beim Sony nahezu vergeblich, denn sowohl die Bildqualität in 2D als auch 3D ist nahezu perfekt. Leider ist die Reaktionszeit nicht optimal - hier muss noch nachgearbeitet werden, um einen perfekten Eindruck hinterlassen zu können.“

Ausgabe: 05/2012

Web: zum Test

4 von 5 Sternen

„Der 3D-Fernseher kann insgesamt mit einer guten Gesamtwertung überzeugen, liefert ein prima Bild, hat eine hervorragende Ausstattung anzubieten und sieht in seinem schlichten Design zudem recht hübsch aus. Doch an der einen oder anderen Stelle muss der User hier auch Schwächen in Kauf nehmen. So muss der TV im 3D-Betrieb mit Rucklern leben oder auch eine entsprechende Schärfe fehlt dem Bild bei HD,“

Ausgabe: 06/2012

1,8 - gut

„Wer den Sony ins Wohnzimmer holt, legt mit Sicherheit wert auf ein schickes Design. Ebenso ist ihm aber hier auch die Bildqualität von hoher Bedeutung. Darüber hinaus schafft er sich, einen Fernseher mit umfangreicher Ausstattung, 3D-Fähigkeiten und einer ganzen Reihe an Smart-TV Anwendungen an.“

Ausgabe: 05/2012

83% - gut

Ausgabe: 03/2012

alle 12 Testberichte anzeigen

KDL-46HX755 Beschreibung

Sony Bravia KDL46HX755BAE2 46 Zoll 3D LED Fernseher

Mit dem 46 Zoll großen Sony LED Fernseher hat der Hersteller ein Full HD Gerät auf dem Markt, das nicht nur optisch einen guten Eindruck macht, sondern dabei auch jede Menge an Technik zu bieten hat, wobei nahezu alle modernen Features in dem 4,5 cm schmalen Gehäuse Platz gefunden haben. Der KDL-46HX755 arbeitet mit der 3D Shuttertechnik, bei der sogenannte Active Brillen zum Einsatz kommen, die Akkubetrieben sind.

Durch eine Bildrate von 100 Hertz wird das Bild gleichmäßig aufgebaut und die kurze Reaktionszeit sorgt auch dann für klare und konturenstarke Bilder auf dem Bildschirm wenn die Szenen schnell wechseln.

Internet und WLAN

Über den Ethernet Anschluss können mit dem LED Fernseher Internetinhalte abgerufen werden, wobei dies per eingebautem WLAN auch kabellos erfolgen kann und neben einem USB Mediaplayer, der moderne Bild- und Videoformate von einem USB Stick oder Festplatte unterstützt, verfügt der Sony Bravia über einen Triple Tuner, der terrestrische, Kabel- und Satellitensender empfangen kann.

Auch das Verwenden von Pay TV Karten erfolgt ohne zusätzlichen Receiver, da der KDL46HX755 3D Fernseher diesen Port ebenfalls besitzt. Mit einer umfangreichen Ausstattung ist der LED TV mehr als gut aufgestellt und auch das Design ist ein Blickfang in jeder Wohnung, wobei über die zahlreichen Anschlussmöglichkeiten jede Art von Verbindung zu externen Zusatzgeräten möglich ist.

Testbericht Sony KDL-46HX755

3 Meinungen zu Sony KDL-46HX755

Ein hingucker!

Also wir haben den Fernseher zwar schon 2 Monate aber erst am Wochenende konnten wir auch 3D erleben, da keine 3D Brillen im paket waren und wir diese erst jetzt gekauft haben. Ich war zuerst skeptisch und die Vorstellung mit einer Brille im Wohnzimmer zu sitzen kam mir komisch vor. Aber ich muss sagen das Bild ist nicht nur sehr gut, sondern auch das 3D wirkt wirklich sehr plastisch. Hätte das nie für möglich gehalten aber ich musste mich erst daran gewöhnen, denn wer noch nie eine Brille getragen hat, der wird sich eingewöhnen müssen.

Mein Mann hat alle Funktionen getestet und wir haben auch Filme schon aufgenommen, was sehr leicht war. Eine Festplatte für 40 Euro gekauft, an das Gerät angeschlossen und schon konnte es losgehen und die Qualität war auch super, wie auch das normale Fernsehbild, das sehr schön und mit tollen Farben kommt. Mit der Internetfunktion haben wir uns bisher nicht beschäftigt und klönnen dazu nicht viel sagen aber wir waren kurz auf dem Online Portal wo man Filme ausleihen kann. Sah ganz gut aus und ein Kabel war auch nicht nötig, da der TV WLAN hat. Insgesamt ein sehr guter Fernseher, der auch sehr schön aussieht und wenn da 2 Brillen dabei gewesen

 

O.

07/2012

Empfehlung: Ja

stylisher und guter TV

Ausgepackt und installiert in weniger als 15 Minuten, sodass das schnell erledigt war. Der Sendersuchlauf ging fix und alle Programme wurden gefunden, wobei man dsann erst diese sortieren musste.

Bld iust fantastisch und der Ton zwar gut aber wie bei fast jedem flachen Fernseher eben ohne richtigen Bass. Wer also Heimkoni haben will, der sollte ein kleines Heimkinosystem anschaffen, dann ist der Sound auch richtig gut. 3D Bild konnte ich bisher nicht testen, da ich noch keinen guten Film gefunden hatte und zum x-ten Mal Avatar (nur dieses Mal in 3D) wollte ich mir nicht antun. Ansonsten funktoniert ales tadellos auch die Wiedergabe von einem Stick, wobei die Qualiität auch bei Videos gut ist.

Empfehlenswert ist der Sony allemal und ich hatte zumindest keine Probleme wie mein Vorredner.

 

T.

05/2012

Empfehlung: Ja

Unakzeptabel schlechte Bedienung

Wir haben das Gerät jetzt 4 WOchen in Betrieb und ich habe es trotz meiner umfassenden IT- und Mediaerfahrung nicht hinbekommen, die Bedienung einigermaßen akzeptabel einzurichten. Wir haben unseren digitalen Kabelreciever dummer Weise gegen ein CI+-Modul (Sky-Karte)im Fernseher eingetauscht, so dass sämtliche Programmsuche über den Fernsehen laufen muss.

Bei der gesamten Sony-Serie ist die Mischung aus ungeeigneter Fernbedienung und unübersichtlich verschachtelten Menüs für den Normalgebrauch völlig unakzeptabel! Ein totales Gemurkse von Ergonomie-Dilettanten. Ich hätte nicht gedacht, dass es so etwas heute überhaupt noch gibt und das beimn Multimedia-Konzern Sony.

Die interaktive Menüoberfläche ist über Auswahltasten und Bildschirmkommandos zu bedienen. Da man die Mangelhaftigkeit der Bedienung allgemein garnicht beschreiben kann, hier ein Bedienungsbeispiel.

Um z.B. im Digitalmodus bei einem laufenden Sender zu einem anderen zu kommen gibt es 3 Möglichkeiten:

=> Über PROGRAMM +/- Taste: Sequentielles Durchsuchen einer Liste von 790 (!)TV-und 150 Radio-Senderpositionen (Unitymedia Hessen)in der die deutschen Sender verstreut angeordnet sind: Völlig ungeeignet

=> Über Liste DIGITALES TV: 1. Taste HOME; 2. Mit der horizontalen Pfeiltaste im Menü auf TV und dann DIGITALES TV scrollen und mit OK-Taste bestätigen; 3. Dasselbe Durchsuchen der langen Liste wie im ersten Fall: Noch ungeeigneter (wenn es diese Steigerung von völlig ungeeignet gäbe)

=> Über DIGITALE FAVORITEN: 1. Taste HOME; 2. Mit den horizontalen Pfeiltasten auf FAVORITEN scrollen; 3. Taste OK drücken; 4. In der sich laufend ändernden Favoritenliste (auflisten analoger und zuletzt gesehener Sender) die Position FAVORITEN (DIGITAL)durch Scrollen mit den vertikalen Pfeiltasten suchen; 5. Mit der OK-Taste bestätigen. 6. In der sich öffnenden Liste der Gruppen FAVORITEN 1 bis 4 mit den vertikalen Pfeiltasten auf die zutreffende Liste scrollen; 7. Liste mit OK bestätigen; 8. Die Favoriten der Liste (selbst eigegebene Kanal-Nummern und Bezeichnung, sonst keine Angaben)mit den Vertikalen Pfeiltasten durchsuchen; 9. Bei der gefundenen Position den Sender mit der OK-Taste bestätigen: Ebenfalls grauselig.

Als weiterer Versuch wurde der Einsatz einer programmierbaren Fernbedienung mit farbigem Touchsreen ( Logitech Harmony Remote One+ - ca. €150 im Handel) probiert. Diese Fernbedienung ist nach näherer Untersuchung leider nicht geeignet, für die Senderauswahl des Sony-TV eingesetzt zu werden. Zum einen hat sie vielleicht ihre Stärken in der gleichzeitigen Bedienung von Gerätekombinationen, zum anderen kamem bei der einseitigen Nutzung der Fernbedienung nur für ein einziges TV-Gerät auch hier die programmtechnischen Designmängel und Fehler doch. Nutzt man nämlich die maximale Zahl der Favoriten (24), so kommen andere programmierte Funktionen auf dem "durcheinander". Die eigentlich mögliche Programmierung mehrer TV-Geräte (gleicher Funktion) über ein oder mehrere Benutzer-Konten (um die 24 maximal je Gerät möglichen Favoriten zu erweitern) ging voll daneben. Dasselbe über unterschiedliche Aktionen einzurichten ist auch möglich. In allen Fällen zeigte die Einrichtung der Funktionen auf der Harmony-Webpage keine Probleme. Leider war die Fernbedienung danach nicht in einem nachvollziehbaren und stabilen Bedienungsmode. Die Fernbedienung ist bei "normalem Gebrauch" sicher toll, das Bedienungschaos des Sony KDL-46HX755 und ähnlicher Sony-Geräte bekommt sie nicht in den Griff. (Die intensive Rücksprache mit dem Harmony-Support ergab übrigens, dass die ca. €300 teure Harmony® 1100 Advanced Universal Remote auch nicht mehr kann)

Lösung des Desasters? Man entferne das CI+-Modul wieder (ca. €130) und kaufe sich einen neuen digitalen Kabelreciever mit Festplatte und gutem Bedienungskonzept sowie passender Fernbedienung und nutze den Sony-Fernseher nur noch als Bildschirm. Dann kann man endlich wieder normal fernsehen und auch mal zappen.

Update 04.07.2012: Inzwischen haben wir das Gerät seit einigen Monaten im Betrieb. Es stimmt, das Gerät hat wirklich die beschriebenen tollen Bildeigenschaften. Die Bedienung, insbesondere die unakzeptabel umständliche Senderwahl im digitalen Modus, bleibt jedoch ein ernster Nachteil. Wir haben das Problem durch einen zusätzlichen digitalen Kabelreciever von HUMAX gemildert, der eine vernünftige Senderwahl ermöglicht.

Allerdings haben wir jetzt zwei Fernbedienungen, was auch nicht schön ist (z.B. die wiedergegebene Lautstärke setzt sich aus der Summe der beiden Einstellungen der Einzelgeräte zusammen).

Deshalb war es einen Versuch wert, den vom Sony-Support unter http://www.sony.de/support/de/product/KDL-46HX755/downloads/Sony_Editor angeboteten SonyEditor zu benutzen, um wie dort angegeben, die umfangreiche Senderliste im digitalen Bereich auf die benötigten Sender und in der gewollten Reihenfolge zu reduzieren. Damit ließe sich dann die digitale Senderwahl wie die analoge ganz einfach mit der Programm (+/-) Taste bewältigen.

Problem: Das Programm macht alles, nur nicht das, was es verspricht. Die Liste läßt sich zwar recht einfach im Editor bearbeiten. Leider wird nicht das übertragen, was man dann abspeichert, sondern eine wilde Mischung irgendwelcher Sender... Leider völlig unbrauchbar!

Es bleibt dabei, die Bedienung ist trotz allen sonstigen Testlobs ein Armutszeugnis für Sony.

 

Rainer P.

04/2012

Sony KDL-46HX755 Produktinformationen

Sound

Leistung in Watt (RMS)

20

Generelle Merkmale

Bildschirmformat

16:9

Bildschirmgröße (Zoll):

46

Bildschirmgröße (cm)

117

3D Technologie

Shutter-Brille

3D-tauglich

ja

Produkttyp

LCD

Verbrauchsangaben

Jährlicher Energieverbrauch (kWh)

122

Stromverbrauch im Standby (W)

0.25

Leistungsaufnahme im Ein-Zustand in W

84

Energie-Effizienzklasse

A

Display

LED-Hintergrundbeleuchtung

Edge LED

Bildwiederholungsrate (Hz)

200

Full HD

ja

HD ready

ja

Auflösung Höhe (Pixel)

1080

Auflösung Breite (Pixel)

1920

Top Produkte

Samsung UE55H6470
Samsung UE55H6470
  • Testnote: 95 / 100
  • 55 Zoll (139 cm)
  • LCD, 3D (Shutter-Brille)
Samsung UE55H6410
Samsung UE55H6410
  • Testnote: 95 / 100
  • 55 Zoll
  • LED | LCD | 3D
LG 65UB980V
LG 65UB980V
  • Testnote: 93 / 100
  • 65 Zoll
  • 3D LED
  • A
Samsung UE40H6600
Samsung UE40H6600
  • Testnote: 95 / 100
  • 40 Zoll
  • LED | LCD | 3D

ähnliche Produkte

Philips 32PFL6007K
Philips 32PFL6007K
  • Testnote: 92 / 100
  • 32 Zoll (81 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Polarisationsbrille)
  • A
Samsung UE40ES6890
Samsung UE40ES6890
  • Testnote: 90 / 100
  • 40 Zoll (101 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Shutter-Brille)
  • 1920 x 1080 Pixel, 400Hz
Samsung UE32ES6300
Samsung UE32ES6300
  • Testnote: 96 / 100
  • 32 Zoll (80 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Shutter-Brille)
  • B
Sony Bravia KDL-40HX855
Sony Bravia KDL-40HX855
  • Testnote: 91 / 100
  • 40 Zoll (102 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Polarisationsbrille)
  • A+
Sony KDL-55HX755
Sony KDL-55HX755
  • Testnote: 91 / 100
  • 55 Zoll (140 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Shutter-Brille)
  • A+
Philips 32PDL7906K
Philips 32PDL7906K
  • Testnote: 97 / 100
  • 32 Zoll (81 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D
  • 1920 x 1080 Pixel, 400Hz
Sony KDL-55HX925
Sony KDL-55HX925
  • Testnote: 92 / 100
  • 55 Zoll (139 cm)
  • LCD, Direct LED, 3D (Shutter-Brille)
  • 1920 x 1080 Pixel, 800Hz
LG 32LS575S
LG 32LS575S
  • Testnote: 92 / 100
  • 32 Zoll (80 cm)
  • LCD, Edge LED
  • A
Samsung UE40ES6990
Samsung UE40ES6990
  • Testnote: 92 / 100
  • 40 Zoll (101 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Shutter-Brille)
  • 1920 x 1080 Pixel, 400Hz
Philips 60PFL9607S
Philips 60PFL9607S
  • Testnote: 94 / 100
  • 60 Zoll (152 cm)
  • LCD, Direct LED, 3D (Shutter-Brille)
  • A
Philips 47PFL6907K
Philips 47PFL6907K
  • Testnote: 93 / 100
  • 47 Zoll (119 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Polarisationsbrille)
  • A+
Philips 47PFL6007K
Philips 47PFL6007K
  • Testnote: 92 / 100
  • 47 Zoll (119 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Polarisationsbrille)
  • A+
Philips 55PFL6007K
Philips 55PFL6007K
  • Testnote: 91 / 100
  • 55 Zoll (140 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Polarisationsbrille)
  • A+
LG 47LM760S
LG 47LM760S
  • Testnote: 90 / 100
  • 47 Zoll (119 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Polarisationsbrille)
  • A+
Samsung UE46ES7090
Samsung UE46ES7090
  • Testnote: 91 / 100
  • 46 Zoll (116 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Shutter-Brille)
  • 1920 x 1080 Pixel, 800Hz
Philips 55PFL8007K
Philips 55PFL8007K
  • Testnote: 90 / 100
  • 55 Zoll (140 cm)
  • LCD, Edge LED, 3D (Shutter-Brille)
  • A+
Zurück Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Vorwärts