Testberichte bei Testbericht.de

Merkliste

nach oben

Panasonic Lumix DMC-GF3 Test

3D-Kameras
  • Panasonic Lumix DMC-GF3
  • Panasonic Lumix DMC-GF3
  • Panasonic Lumix DMC-GF3
Panasonic Lumix DMC-GF3
Panasonic Lumix DMC-GF3
Panasonic Lumix DMC-GF3
80
100
23 Tests

merken / vergleichen

499,00 €
bei Amazon
1 Angebot
 
1 Meinung
Punkte: 80/100
Video zu Panasonic Lumix DMC-GF3

Hersteller: Panasonic, Panasonic 3D-Kameras, Panasonic Digitalkamera bis 500 Euro , Panasonic

Daten: Kompaktkamera / Bildsensor: 12,1 MP / Videoauflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / 24 Bps / Blitz: ja / EAN: 5025232637522 / Topbegriffe: 3D-Kameras, Digitalkamera bis 500 Euro, Digitalkameras mit Gesichtserkennung, Touchscreen Digitalkameras, Serienbildfunktion

Testberichte (23)
Preise (1)
Meinungen (1)
Datenblatt

23 Tests zu Panasonic Lumix DMC-GF3

66,0% - befriedigend

„Die Systemkamera ist mit knapp 300 Euro vergleichsweise günstig, demnach sollte man jedoch keine großen Qualitäten von dieser Kamera erwarten. Die Lumix DMC-GF3 erreicht ein ordentliches Arbeitstempo, bei Bildqualität und Ausstattung ist die Konkurrenz in diesem Vergleich jedoch besser.“

Ausgabe: 01/2015

Platz: 10 von 11

Web: zum Test

  • Bildqualität: 70,0% - befriedigend
  • Ausstattung/Handling: 60,9% - befriedigend
  • Geschwindigkeit: 67,9% - befriedigend
  • Preis-Leistung: 59,0 - ausreichend

75% - gut

„Die Lumix GF 3 von Panasonic sitzt in einem sehr kompakten Gehäuse und eignet sich dadurch vor allem für Fotografen, welche viel unterwegs sind und nicht das einfache Handling einer Kompaktkamera missen möchten. In puncto Bildqualität nistet sich dieses Modell eher im Mittelfeld dieser Testreihe ein.“

Ausgabe: 07/2012

Platz: 18 von 22

58 von 100 Punkten - befriedigend

„Für den mobilen Einsatz ist die Panasonic Systemkamer asehr gut geeignet, da sie kompakt und leicht ist. dafür muss sie einige Einbußen bezüglich der Ausstattung hinnehmen. So ist kein Sucher vorhanden.“

Ausgabe: 03/2012

Platz: 7 von 8

  • sehr kompakt
  • Videoauslöser auf Kameraoberseite
  • nur Monoaufnahme
  • kein Sucher
  • Touchscreen unpräzise

2,36 - gut

Fazit: Das Gehäuse der Panasonic Lumix DMC-GF3 ist trotz integriertem Blitz nicht viel größer als das einer Kompaktkamera. Der Hersteller erreicht dies, indem er wenige mechanische Bedienelemente und ein Touchdisplay einbaut.

Ausgabe: 04/2012

Platz: 3 von 10

  • kaum Bildrauschen
  • sehr kompaktes Gehäuse
  • ungleichmäßige Auflösung
  • starker Helligkeitsabfall

63% - gut

„12 MP. 3-fach-Zoom. Handliche Systemkamera mit einigen manuellen Möglichkeiten. Geeignet für gehobene Ansprüche. Bedienbar via Touchscreen oder Bedientasten. RAW-Format. Optischer Bildstabilisator im Objektiv. 3D-Aufnahmen mit optional erhältlichem Objektiv. Full-HD-Videoaufnahmen. Videostabilisator. Windfilter. Aufnahmepegel für Videoton manuell regelbar. Autofokus-Tracking und kontinuierlicher Autofokus.“

Ausgabe: 01/2012

Platz: 6 von 17

2,4 - gut »Preistipp«

„Die GF3 ist ein Fliegengewicht mit schneller Technik und lässt sich einfach bedienen.“

Ausgabe: 01/2012

Platz: 3 von 6

  • Geringes Gewicht
  • schneller Autofokus
  • integrierter Blitz
  • gute Bedienung
  • Kein schwenkbares Display
  • teurer Akku
  • fehlendes Einstellrad

84,76% - gut »Kauftipp«

„...Trotzdem erhält die Panasonic Lumix DMC-GF3 wegen ihrer kompakten Abmessungen und guten Leistungswerten den dkamera Kauftipp.“

Ausgabe: 11/2011

Web: zum Test

  • LiveView Touch 3,0 Zoll LC-Display mit 460.000 Pixel
  • Touchscreen funktioniert schnell und zuverlässig mit leichtem Druck
  • Weiter Betrachtungswinkel des Displays
  • Display mit guter Farbdarstellung und Schärfeleistung
  • Gute Detailschärfe und Auflösungsvermögen
  • Sehr gute Farbwiedergabe und hohe Farbtreue
  • Nur 0,32 Sekunden Fokussierungszeit mit Auslöseverzögerung (Auslöseverz. nur 0,05 Sek.)
  • Nur 0,94 Sekunden Einschaltzeit inkl. Fokussierung und inkl. Auslösung
  • Micro Four Thirds-Anschluss
  • Halbautomatiken und manuelle Belichtungsmodi vorhanden
  • RAW-Aufzeichnung möglich
  • Blitz leuchtet gut und weit aus
  • Schneller Kontrast-Autofokus
  • Aufgeräumtes Design
  • Gut strukturiertes Menü
  • 12,0 Megapixel Live MOS Sensor
  • Kein Zubehörschuh vorhanden
  • Kein Sucher vorhanden
  • Halbautomatiken und manuelle Belichtungsmodi müssen im Menü umgestellt werden
  • Kit-Objektiv wirft auch ohne Gegenlichtblende einen Schatten bei Verwendung des Blitzes
  • Nur Mono-Tonaufzeichnung möglich
  • Abbildungsleistungen des Kit-Objektivs nur Durchschnittlich
  • Schlecht ausbalancierte Kombination aus Gehäuse und Kit-Objektiv

9,5 von 10 Punkten - sehr empfehlenswert

„Alles in allem ist die Panasonic Lumix DMC-GF3 eine erstklassige Kleinst-Systemkamera, die ihren Größenvorteil insbesondere mit dem ‚Powerzoom-Pancake‘ ausspielen kann.“

Ausgabe: 05/2011

ohne Bewertung

„Mit der Lumix DMC-GF3 wagt sich Panasonic an eine Grenze. Einerseits soll eine möglichst kleine und möglichst vollständig ausgestattete Systemkamera sowohl Anfänger als auch engagierte Hobbyfotografen begeistern. Andererseits darf diese Konstruktion nicht zu teuer werden. Diesem Sparzwang hat man den Zubehörschuh geopfert, so dass weder ein externer Blitz noch ein Sucher angeschlossen werden kann. Auch das Kit-Objektiv wird dem Potenzial der Kamera nicht ganz gerecht. Dennoch, wer eine abgespeckte GF2 und den Einstieg in ein System sucht, das einige Leckerbissen bereit hält, könnte hier fündig werden.“

Ausgabe: 10/2011

Web: zum Test

ohne Bewertung

„Die Panasonic Lumix FMC-GF3 ist eine kompakte Systemkamera mit einer gelungenen Touchscreen-Bedienung. Die Bedienung dürfte jedoch bei manchen versierten Fotografen nicht auf einhellige Begeisterung stossen, denn sie orientiert sich eher an einer normalen Kompaktkamera als an einer Systemkamera. Als Teil eines System überzeugt sie nicht vollends, denn der Benutzer muss durch die Bedienung und die Kameragrösse gewisse Einschränkungen in Kauf nehmen.“

Ausgabe: 10/2011

Web: zum Test

alle 23 Testberichte anzeigen

1 Angebote zu Panasonic Lumix DMC-GF3 *

499, 00

Versand: 25,00 €

Gesamt: 524,00 €

 
Amazon: Panasonic Lumix DMC-GF3KEG-K Systemkamera (12  
(8)

Panasonic Lumix DMC-GF3KEG-K Systemkamera (12

Versandfertig in 2 - 3 Werktagen Visa MasterCard American Express (Amex)
02.08.2015 01:08  
 
Lumix DMC-GF3 Beschreibung

Mit einem Gewicht von lediglich 222 Gramm und einer Gehäusetiefe von gerade einmal 32,5 mm trägt die Lumix GF3 aus dem Hause Panasonic wohl zurecht den Titel der kleinsten und leichtesten Kompakt-Systemkamera mit integriertem Blitz. Dennoch ist die Lumix GF3 alles andere als behäbig in der Bedienung, dank eines ergonomischen Gehäuses ist sie hier sogar einigen „handfüllenden“ Kameras voraus.

Doch natürlich rechtfertigt sich der stolze Preis von immerhin um die 500€ nicht allein durch die Kompaktheit – da könnte man auch zu deutlich günstigeren Modellen greifen. Die Lumix GF3 allerdings überzeugt auch durch ihre Bildqualität, die den Vergleich mit großen Systemkameras nicht scheuen braucht. Auch einer waschechten Spiegelreflex ist die knallhart auf den Fersen.

Und da muss man sich natürlich die Frage stellen: Braucht man nun das Qualitätsmaximum in Form einer unhandlichen DSLR, oder reicht auch eine Systemkamera wie die Lumix GF3. Die Fotos werden damit nur geringfügig weniger brillant, dafür kann man das gute Stück überall hin mitnehmen – es findet ja in jeder Tasche Platz – und die Lumix GF3 ist auch verdammt schnell zur Hand.

Testbericht Panasonic Lumix DMC-GF3

1 Meinung zu Panasonic Lumix DMC-GF3

tolle Ausstattung

Die Vorteile der Kamera liegen auf der Hand: tolle Bilder, tolle Ausstattung und wirklich gute Ergebnisse bei den Fotos. Anfänger sollten die Finger von der Panasonic lassen oder sich auf einige Zeit "Einarbeitungszeit" gefasst machen, denn es ist eben keine Kompaktkamera. Dafür kann man mit etzwas Know How sehr gute Fotos und auch ordentliche Full HD Videos machen.

Der Bildschirm stellt die Aufnahmen sehr gut dar und auch beim Schwenk gibt es keine Schlieren wie bei so manchem Billiggerät. Als Contra habe ich "zu klein" angegeben, da sie zwar kompakt und gut zu bedienen ist, aber für Menschen wie mich mich großen Händen etwas fummelig ist.

Dennoch gebe ich der GF3 fast die volle Punktzahl und wenn es halbe Punkte gäbe, wären es auch 4,5 gewesen.

 

l.

08/2011

Empfehlung: Ja

Panasonic Lumix DMC-GF3 Produktinformationen

Aufnahme

Zeitautomatik

ja

Blendenautomatik

ja

Maximale Lichtempfindlichkeit in ISO

6400

Gesichtserkennung

Gesichtserkennung

RAW Dateiformat

ja

Serienbildfunktion

ja

Videofrequenz in fps

30

Video-Auflösung in Pixel (Höhe)

1080

Video-Auflösung in Pixel (Breite)

1920

Sprach- und Videoaufnahme

Sprache + Videoaufnahme

Foto-Auflösung in Pixel (Höhe)

3000

Foto-Auflösung in Pixel (Breite)

4000

Speicher

Memory Stick Duo / Duo Pro

nein

Memory Stick / Memory Stick Pro

nein

Micro Drive

nein

SDXC Card

ja

Secure Digital High Capacity Card

ja

Secure Digital Card

ja

XD Card

nein

Multimedia Card

nein

Compact Flash Card

nein

Speicher-Typ

Externer Speicher

Objektiv

Längste Verschlusszeit in s

60

Kürzeste Verschlusszeit in s

1/4000

Generelle Merkmale

Sensorgröße

17.3 x 13.0 mm

Chip-Typ

Live MOS

Maximale Pixel (in Millionen)

13.06

Effektive Pixel (in Millionen)

12.1

3D-tauglich

3D ready

Bridge-Kamera

nein

Typ

Digitale Kompaktkamera

3D-Kameras

Nikon D7100
Nikon D7100
  • 91 / 100 (20 Tests)
  • 24.1 Mpx
Panasonic Lumix DMC-LX7EG-K
Panasonic Lumix DMC-LX7EG-K
  • 90 / 100 (15 Tests)
  • 10.1 Mpx
Leica V-Lux 3
Leica V-Lux 3
  • 90 / 100 (6 Tests)
  • digitale Kompaktkamera
Panasonic Lumix DMC-GH3
Panasonic Lumix DMC-GH3
  • 91 / 100 (20 Tests)
  • Digitalkamera
alle anzeigen

ähnliche Produkte

Top Marken auf Testbericht.de
weitere Suchbegriffe
andere Kategorien