Kategorien

Fehler melden

Merkliste

nach oben

Olympus OM-D Test

Digitalkameras mit Bluetooth
  • Olympus OM-D
  • Olympus OM-D
  • Olympus OM-D
Olympus OM-D
799,00 €
1 Angebot - 799,00€
keine Meinung
Digitalkamera: Olympus OM-D

Hersteller: Olympus, Olympus Digitalkamera, Olympus Systemkameras, Olympus Digitalkamera bis 750 Euro - Testnote: 79/100 - 2 Tests

Daten: Typ: Systemkamera / Fotoauflösung: 16,1 MP / Videoauflösung: 1080p Full HD / Display: 3" / Displayauflösung: 610.000 Bildpunkte / EAN: 4545350040413 / Topbegriffe: Systemkameras, Digitalkamera bis 750 Euro, Serie Olympus E Digitalkamera, Digitalkameras mit Bluetooth

Testberichte (2)
Preise (1)
Datenblatt

1 Angebote zu Olympus OM-D *

Conrad: Systemkamera Olympus E-M5 inkl. M12-50 mm 16.1 Mio. Pixel Schwarz Elektronischer

Systemkamera Olympus E-M5 inkl. M12-50 mm 16.1 Mio. Pixel Schwarz Elektronischer

  Lieferung in 1 bis 3 Tagen
Conrad: Systemkamera Olympus E-M5 inkl. M12-50 mm 16.1 Mio. Pixel Schwarz Elektronischer
 

799, 00

Conrad

Versand: 5,95 €

2 Tests zu Olympus OM-D

78,9 - gut »Bildqualität: sehr gut«

Foto Hits: Olympus OM-D

Ausgabe: 06/2012

„Rein äußerlich kann man am schicken Retro-Design noch nicht ahnen, dass im Inneren der Kamera die neueste Technik steckt. Trotzdem zeigt sie sich mit einer prima Bildqualität, bringt eine gute Ausstattung mit sich und lässt sich zudem sehr gut bedienen. Der Autofokus arbeit auf höchstem Niveau, wobei auch der verbaute Schwenkmonitor Punkte einbringt.“

ohne Bewertung

PC Welt Online: Olympus OM-D

Ausgabe: 02/2012

Web: zum Test

„Olympus hat mit der OM-D eine aufregende Systemkamera im Sortiment, die uns im Praxistest überzeugte. Zwar gehört sie mit knapp 1300 Euro zu den teuersten Modellen bisher. Dafür bekommen Sie jedoch ein wertiges und robustes Magnesiumgehäuse in zwei Farbkombinationen sowie ein Motorzoomobjektiv, das durch Bildqualität und Arbeitsgeschwindigkeit punkten konnte.“

 

OM-D Beschreibung

Mit der Olympus OM-D schafft der Kamerahersteller ein Novum auf dem Markt der Systemkameras. Es ist die erste Systemkamera mit Wechselobjektiven die geschützt ist gegen Staub und Spritzwasser.

In puncto Leistungsfähigkeit ist die Kamera mit Sensor ausgerüstet der eine Fotoauflösung von 16, 1 Megapixeln gewährleistet. Die Lichtempfindlichkeit beträgt hier weiterhin zwischen ISO 200 und ISO 25.600. Der Autofokus den die Systemkamera nutzt ist bereits von der Olympus Pen E-P3 bekannt und schafft bis zu 9 Bilder in der Sekunde, wobei er sehr schnell scharf stellt.

Ebenso zählen ein elektronischer Sucher mit einer Bildabdeckung von 100 Prozent und einer Auflösung von 1.440.000 Pixeln zur Ausstattung der Olympus OM-D, wie auch ein Bildstabilisator der auf 5 Achsen arbeitet. Das 3 Zoll Touchscreen der Kamera lässt sich hier nach oben und unten klappen und löst zudem mit 610.000 Bildpunkten auf. Passende staub- und spritzwassergeschützte Objektive nimmt Olympus ebenso ins Produktportfolio auf.

Testbericht Olympus OM-D

Meinung zu Olympus OM-D

Olympus OM-D Produktinformationen

Aufnahme

ISO

25600

Bildprozessor

TruePic VI

Bildformat

16:9, 3:2, 4:3

Bildauflösung

4608 x 3456 Pixel

Bilder / Sekunde

20

Videoauflösung

1920 x 1080 Pixel

Videobildfrequenz

30 fps

Dateiformat

3D MPO, JPEG, RAW

Videoformat

AVI Motion JPEG, MOV

Max. Videolänge

14:00 min

Features

Bildstabilisator

optisch

Gesichtserkennung

vorhanden

Besonderheiten

1080p Full HD Filmaufnahme, Bluetooth, eingebauter Lautsprecher, Eye-Fi kompatibel, Live View, Selbstauslöser, Selbstreinigender Sensor, Stereo-Audio-Aufzeichnung, Videoaufnahme

komplettes Datenblatt anzeigen

Ähnliche Produkte - Digitalkameras mit Bluetooth

mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren