Kategorien

Fehler melden

Merkliste

nach oben
  • Garmin Gpsmap 62st
  • Garmin Gpsmap 62st
  • Garmin Gpsmap 62st
Garmin Gpsmap 62st

Garmin Gpsmap 62st Test

GPS Empfänger

 
6 Meinungen
Navigationssystem: Garmin Gpsmap 62st

Produktdaten:

  • Garmin Gpsmap 62 st
  • outdoor-gps -
  • EAN: 0753759100896
  • Hersteller: Garmin
Testberichte (1)
Meinungen (6)

1 Test zu Garmin Gpsmap 62st

ohne Note

ct: Garmin Gpsmap 62st

Ausgabe: 14/2011

„Mit Tasten wird das Garmin GPSmap 62st bedient, was die Handhabung nicht erleichter.“

  • Display: zufriedenstellend
  • Ausstattung: zufriedenstellend
  • Handhabung: gut
  • Stromversorgung: zufriedenstellend
  • Navigation: zufriedenstellend
  • GPS: zufriedenstellend
  • Kartenmaterial: zufriedenstellend
 

6 Meinungen zu Garmin Gpsmap 62st

Guter und handlicher Begleiter

 

Erwin M.

03/2012

Empfehlung: Ja

Dieses Gerät hat einen zweifelhaften Ruf, allerdings konnte ich feststellen dass jüngere Kommentare häufiger positiv sind, was mich darauf schließen ließ, dass Softwaremäßig einiges nachgebessert wurde. So wie es sich mir jetzt präsentiert, ist das 62st auf jeden Fall ein guter und handlicher Begleiter für das Gelände. Über den Preis kann man tatsächlich diskutieren, man bekommt aber auf jeden Fall das, was man sich durchlesen kann.

 

alle 6 Meinungen anzeigen

Gpsmap 62st Beschreibung

Garmin bringt mit dem GPSmap 62st ein Navigationsgerät auf den Markt, das nicht nur für den Alltagsgebrauch im Straßenverkehr, sondern auch für den Außeneinsatz im Gelände gerüstet ist. Dabei wurden vom Hersteller einige Features eingebaut, die das Abenteurerleben diesseits und jenseits der Straße erleichtern sollen.

Kernstück des Garmin GPSmap 62st ist der hochempfindliche GPS-Chip, der dank eines integrierten 3-Achsen-Kompasses und automatischer Neigungskorrektur in jeder Lage die korrekte Richtung anzeigen soll. Durch die Konstruktion bedingt ist es nicht mehr nötig, das Gerät die ganze Zeit waagerecht zu halten, was vor allem in schwierigerem Gelände dem Benutzerkomfort zugute kommt. Genau in solchem Gelände kann aber auch das Positionserfassungssystem glänzen. Ob dichter Wald, tiefe Schluchten oder Stadtdschungel: Garmin verspricht genaue Positionsdaten in jeder Situation, zur Not auch mit optional erhältlicher Zusatzantenne. Wer gerne auf Wanderungen geht, darf sich dazu über eine detaillierte Freizeitkarte von Europa im Maßstab 1:100.000 freuen, die neben allen aufgezeichneten Straßen und Städten auch die Höhenlinien des Gebiets anzeigt. Gibt man vor dem Start des Ausflugs Start- und Zielpunkt an, erstellt das GPSmap 62st automatisch ein Höhenprofil der vorausliegenden Strecke. Mit einem integrierten Barometer erfasst das Navigationsgerät dabei sogar Änderungen des Luftdrucks, um genaue Höhenangaben und ablaufende Wetteränderungen zu berechnen. Wasserfestigkeit versteht sich unter der Prämisse der Offroad-Tauglichkeit beinahe von selbst.

Auch außerhalb Europas ist man mit dem Garmin GPSmap 62st nicht hilflos ausgeliefert: Eine weltumspannende Basiskarte ist im System gespeichert, andere Karten lassen sich dem 500MB großen, internen Speicher hinzufügen. Zwei handelsübliche AA-Batterien können das Gerät 20 Stunden lang mit Strom versorgen. Das Gewicht inklusive Batterien beträgt 260 Gramm.

Testbericht Garmin Gpsmap 62st

Ähnliche Produkte - GPS Empfänger

Falk LUX 22
ab 199,95 €
Garmin Edge 800

2 Meinungen

88/100 (1 Test) - ab 249,99 €
Garmin Dakota 20

7 Meinungen

91/100 (2 Tests) - ab 185,00 €
Garmin Etrex Venture HC

6 Meinungen

99/100 (3 Tests) - ab 369,00 €
Garmin Geko 201

5 Meinungen

99/100 (8 Tests) - ab 299,00 €